Jury member Christoph Waltz poses on the red carpet as he arrives for the screening of the film "Behind the Candelabra" in competition during the 66th Cannes Film Festival in Cannes May 21, 2013. REUTERS/Jean-Paul Pelissier (FRANCE - Tags: ENTERTAINMENT HEADSHOT)

© Reuters/JEAN-PAUL PELISSIER

thriller
06/10/2013

Waltz spielt Hauptrolle in "True Crimes"

Christoph Waltz hat eine Hauptrolle in einem Thriller-Projekt ergattert. Der Regisseur könnte Roman Polanski sein.

Neue Hauptrolle für Oscar-Preisträger Christoph Waltz: Der Österreicher ist Neuzugang beim geplanten Thriller "True Crimes", berichtet der Hollywood Reporter. Als möglicher Regisseur sei Roman Polanski genannt worden.

Die Story basiert auf einem Artikel im New Yorker aus dem Jahr 2008: Ein polnischer Autor, Krystian Bala, wurde demnach wegen Mordes verurteilt – nachdem er in einem Buch detailliert einen „perfekten Mord“ beschrieben hatte. Dieser Mord war einem Fall ähnlich, den die Polizei zuvor nicht hatte klären können. Bala, der nicht zu den Verdächtigen gezählt hatte, wurde 2007 letztlich wegen dieses Mordes verurteilt.

Waltz soll Jacek Wroblewski spielen, jenen Polizisten, der den bereits geschlossenen Fall nach dem Erscheinen des Buches wieder aufnimmt.

Christoph Waltz wurde in Hollywood mit der Rolle als SS-Standartenführer in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" bekannt. 2010 bekam er für seine Leistung den Oscar als bester Nebendarsteller. 2013 konnte er diesen Erfolg wiederholen - diesmal setzte Tarantino den Wiener in seinem Sklaven-Western "Django Unchained" als skrupellosen Kopfgeldjäger ein.

Bilder: Christoph Waltz im Porträt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.