© Charly Roussel

Ausstellung
06/17/2016

Charly Roussel: Ad- vice

Der Künstler Charly Roussel deutet Sujets der Modewelt um.

Werbung umgibt uns ständig und überall. An jeder Ecke und zu jeder Uhrzeit begegnen wir Bildern, die uns zum käuflichen Erwerb eines vorgegaukelten Glücksgefühls verführen wollen. Charly Roussel deutet die Modewelt als wichtiges Sprachrohr für die Standards unserer Gesellschaft. Durch das Übermalen von Werbeplakaten und Inseraten aus dieser Branche werden Schönheitsideale kritisch, aber auch liebevoll hinterfragt. Die dadurch entstehenden Bilder mit ihren verspielten, sexualisierten Inhalten legen allgemeingültige Sehnsüchte und
Ängste frei.

Geboren 1982 in Paris, wuchs Charly Roussel in der Kommune Friedrichshof im Burgenland auf. 2000–2007 lebte er in Portugal und nahm dort an Otto Muehls Zeichen- und Malkurse teil. Ab 2008 studierte er Kontrabass in Amsterdam und gründete 2010 die Jazzband „Canvas Roussel“, die europaweit auftrat. Seit 2013 lebt er in Berlin, im selben Jahr wurde eines seiner Bilder in der Gruppenausstellung „Vienna for Art’s Sake“ im Wiener Belvedere gezeigt. „Ad- vice“ ist die erste österreichische Einzelausstellung des Künstlers.

Vernissage
17. Juni 2016, um 19:00 Uhr
mit einer Eröffnungsrede von La Hong Nhut
Galerie Lumina
Lindengasse 65
1070 Wien
geöffnet montags bis donnerstags, 13:00 bis 19:00

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.