Kultur 05.12.2011

Charlie Sheens neue Serie: "Die Wutprobe"

© Bild: photopress

Was tun, wenn man seine Wut nicht im Zaum hat? Richtig, Charlie fragen. Denn der ist in seiner neuen Serie Aggressiostherapeut mit Aggressionen.

Nun ist es fix, Charlie Sheen hat eine neue Serie. Zumindest berichten das die amerikanischen Medien. Die Idee: Charlie Sheen ist ein ehemaliger Profisportler, der nach seiner Sportkarriere als Sozialarbeiter Menschen mit Aggressionsproblemen therapiert. Natürlich hat der gute Sheen in der Serie selbst das ein oder andere Problem mit seinem Temperament, sonst wäre es ja langweilig.

Serienmacher wissen, dass man das Rad nicht immer neu erfinden muss. Deshalb greifen sie auch auf den Film "Die Wutprobe" zurück. In dem 2003 erschienenen Kassenschlager spielte Adam Sandler den Patienten und Jack Nicholson den Therapeuten. Charlie wird also Jacks Rolle übernehmen. Bleiben die Drehbuchautoren unkreativ und kopieren nur den Film, wird Sheen seine Patienten anschreien und sie zur Weißglut bringen, damit sie anschließend besser mit ihren Aggressionen umgehen können. Wer sonst noch in der Serie mitspielen wird ist bisher nicht bekannt.

Obwohl noch keine einzige Szene gedreht wurde, steht anscheinend schon ein Termin für die Premiere fest. Diese soll ganz zufällig an dem Tag gefeiert werden, an dem die erste Folge von "Two and a Half Men" ohne Sheen ausgestrahlt wird.

"Two and a Half Men" im ORF Hauptabendprogramm als Quotengarant

Nach ProSieben und ATV hebt nun auch der ORF Charlie Sheen und seine Sitcom "Two and a Half Men" bzw. "Mein cooler Onkel Charlie" ins Hauptabendprogramm. Im Juli und August stahlt ORF eins jeden Samstag ab 20.15 Uhr zwei Folgen der siebenten Staffel des US-Publikumshits aus.

Quotengarant:
"Mein cooler Onkel Charlie" erreicht zum angestammten Sendeplatz um 19.20 Uhr regelmäßig zwischen 100.000 und 150.000 Zuseher. Mit dem Spielfilm "Lizenz zum Heiraten" konnte ORF eins am vergangenen Samstag zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr 166.000 Österreicher versammeln. Als ATV die erste Staffel der Sitcom am vergangenen Sonntag erstmals im Hauptabend ausgestrahlt hat, schalteten 137.000 Österreicher ein. Und auch bei ProSieben lässt die derzeit sechste Staffel jeden Dienstagabend das Quotenpendel ausschlagen.

Im Anschluss an die beiden Episoden von "Two and a Half Men" zeigt ORF eins ab 16. Juli im Sommer-Samstag ab 21.00 Uhr jeweils zwei Folgen von "How I Met Your Mother".

Erstellt am 05.12.2011