Kultur
06.06.2017

Bruno vom Mars und seine Gang groovten in Wien

Der US-Popstar gastierte im Rahmen seiner "24K Magic World Tour" in der Wiener Stadthalle.

Als sich um 21.26 Uhr der weiße Vorhang mit der Krone und dem Planetennamen hebt, sind die rund 10.000 Fans in der fast ausverkauften Wiener Stadthalle schon bestens auf den US-R’n’B-Superstar vorbereitet. Die Vorgruppe "Anderson Paak & The Free Nationals" hat das Publikum bereits gehörig auf Touren gebracht. Bruno Mars braucht dann genau zwei Songs, um die Leute bis zum letzten Sitzplatz aufstehen, tanzen und mitsingen zu lassen. Jetzt ist Partyzeit. Der Titelsong des aktuellen Albums "24K-Magic" wird von ihm und seiner 8-köpfigen Band gleich zu Beginn in einer Choreografie aus schwarzer Boygroup und Straßengang auf die Las Vegas-gleiche Bühne gezaubert. "Chunky" oder "Versace on the floor" vom selben Album kommen ebenfalls funkig-soulig über die Bühne, bei den großen Hits wie "Marry you" oder "Runaway Babe" kocht die Halle dann endgültig über. Bruno Mars tanzt zwischendurch wie Michael Jackson, spielt Gitarre wie Prince, singt dem Wiener Publikum bei "Runaway Babe" ein "ich liebe dich" und die Band spielt und bewegt sich dazu in bestem Motown-Stil. Mit den Krachern "Just the way you are" und "Uptown Funk" als Zugaben verabschiedet sich der 32-jährige Sänger nach gut 90 Minuten heißer Show unter goldenem Confettiregen, bevor sich der Vorhang mit der Krone über den Groove-Planeten Bruno Mars wieder senkt. - GRAB