So sieht er also aus: Thomas Pynchon brachte es zu insgesamt drei Gastauftritten bei den „Simpsons“, immer mit Papiersackerl

© FOX

Literatur-Phantom
01/06/2013

Bestsellerautor Pynchon plant neues Buch

Das neue Werk des scheuen Schriftstellers Thomas Pynchon soll "The Bleeding Edge" heißen.

Der US-Bestsellerautor Thomas Pynchon (75) schreibt an einem neuen Buch. Das Werk werde "The Bleeding Edge" (etwa: Blutende Flanke) heißen, berichtete die New York Times am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf Pynchons langjährigen Verlag Penguin Press. Wann es erscheinen werde, sei noch unklar.

Pynchon, der als äußerst scheu gilt und von dem nur wenige teils Jahrzehnte alte Fotos existieren, wurde mit Büchern wie "V", "Die Versteigerung von Nr. 49" und "Mason & Dixon" zu einem der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart. Er wird immer wieder für den Literaturnobelpreis gehandelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.