Kultur 21.12.2012

Surrealismus, nackte Haut und eine Prise jüdischer Humor

Die Wiener Museen starten mit einem spannenden Programm ins neue Jahr. Nur die Kunsthalle hält ihres noch zurück. Ein Überblick.

Während die meisten Museen derzeit ihr Ausstellungsprogramm für das nächste Jahr veröffentlichen, ist auf der Website der Kunsthalle in Wien bislang kein Programm zu finden. Die macht derzeit eher mit den Anschuldigungen gegen Ex-Direktor Gerald Matt Schlagzeilen. Der bereits im Juni von Mailath-Pokorny als neuer künstlerischer Leiter der Kunsthalle präsentierte Nicolaus Schafhausen hält seine Programmierung noch geheim. Dabei hat er bereits am 1. Oktober offiziell sein Amt angetreten. Blöd. Vor allem, wenn die Kunsthallen-Jahreskarte sich in den letzten Jahren als probates Weihnachtsgeschenk erwiesen hat.

Aber kein Grund dem allgemeinen Kulturpessimismus zu verfallen. Das Programm der Wiener Museen ist vielversprechend...

So starten die Wiener Museen ins neue Jahr

( Kurier ) Erstellt am 21.12.2012