Kaum gibt Liam Gallagher das Aus von Beady Eye bekannt, wird im Netz schon über eine Oasis-Wiedervereinigung spekuliert

© EPA/JAN-PHILIPP STROBEL

Trennung
10/26/2014

Aus für Oasis-Nachfolgeband Beady Eye

Liam Gallagher gab die Auflösung via Twitter bekannt.

Der britische Rockmusiker und ehemalige Oasis-Sänger Liam Gallagher (42) hat das Aus für sein Bandprojekt Beady Eye bekannt gegeben. "Beady Eye gibt es nicht mehr. Danke für all eure Unterstützung", schrieb der englische Sänger auf Twitter, ohne konkrete Gründe für die Auflösung zu nennen.

In der Band spielten neben Gallagher auch seine früheren Oasis-Kollegen Gem Archer, Andy Bell und Chris Sharrock. Beady Eye veröffentlichten zwei Alben: "Different Gear, Still Speeding" (2011) und "BE" (2013). 2011 traten die Band auch beim Frequency Festival in St. Pölten auf.

In sozialen Netzwerken wurde nach Gallaghers Tweet spekuliert, ob es zu einer Wiedervereinigung von Oasis kommen könnte. Zuvor hatte es Berichte gegeben, Liam würde sich mit seinem Bruder Noel Gallagher wieder besser verstehen. Das angespannte, immer wieder in offene Streitereien mündende Verhältnis der beiden hatte Liam Gallagher dazu bewogen, Oasis 2009 aufzulösen. Bis auf Noel machten alle Oasis-Musiker beim Nachfolge-Projekt Beady Eye mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.