Kultur
13.01.2012

Aus der Redaktion

Rudolf John schreibt in der TV-Woche über „johns klassiker“.

Er ist unbestreitbar der Doyen der österreichischen Filmkritik: Rudolf John schaut unglaublich jung aus, arbeitet aber schon fast unvorstellbar lange – nämlich seit 1968 – für den KURIER.

Nun hat Aktivbündel John wieder eine neue Aufgabe übernommen. Er wird in jeder TV-Woche eine Kolumne unter dem Titel „johns klassiker“ verfassen. Darin schreibt er über Film-Klassiker, heute ist Woody Allens „Manhattan Murder Mystery“ dran.

Wer wäre dafür besser geeignet als er? KURIER-Leser wissen es natürlich: John ist Erfinder und bis heute Mitorganisator der KURIER-ROMY – eine Erfolgsgeschichte. Sie findet heuer übrigens am Samstag, dem 21. April, statt