Ein Trinkgelage mit Alf Poier

"Soupshop"-Frontmann Dino & Alf Poier
Foto: KURIER "Soupshop"-Frontmann Dino Dinorian mit Alf Poier

Der Brachial-Komiker im Musikvideo "Beer" der Wiener Ska-Punk Band "Soupshop"

Starker Start für die österreichische Ska-Punk Band "Soupshop", die mit ihrer ersten Single-Auskoppelung "Beer" - einer Ode an des Österreichers liebstes Getränk - innerhalb von 2 Wochen mehr als 12.000 Klicks auf gleichnamiges Youtube-Video lukrieren konnten (siehe unten). Darüber würde Miley Cyrus zwar nur milde lächeln, aber im Land der Berge ist das schon was. Zu munterem Skunkrock, so nennt die Band ihre Mischung aus Ska und Punk, sowie ein paar Walzertakten (schließlich kommt man aus Wien) feiern sie nicht ganz jugendfrei, als ob es kein Morgen gäbe. Mit von der Partie auch Österreichs Bierpapst Conrad Seidl, sowie Kabarettist und Eurovision Songcontest-Teilnehmer Alf Poier, der zur Zeit ebenfalls Frisches im Ofen hat, nämlich ein brandneues Kabarett-Programm.

"Soupshop"-"Muchas Gracias" Foto: Paul Sturm Im Video traut Poier seinen Augen nicht - was da in einer Wiener Bar so vor sich geht, ist selbst ihm zuviel. Trotzdem, die Gratwanderung zwischen pupertärem Unsinn und Spaghetti-Western-Persiflage ist durchaus gelungen, denn die Band nimmt sich glücklicherweise selbst nicht allzu ernst. Der Song "Beer" geht ins Ohr und macht nicht nur Laune auf ein Bier, sondern auch auf's Album, das am 19.Oktober im Wiener B72 vorgestellt wird. Natürlich Live. Das ist einen Besuch wert.

Hörproben des neuen "Soupshop"-Albums "Muchas Gracias" gibt es hier.

(KURIER, Soupshop / ts) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?