© GNEDT/KURIER /martin gnedt

Offiziell
04/16/2014

AC/DC macht weiter, Malcolm Young pausiert

Die Band macht weiter, Malcolm Young ist aber krank und muss pausieren.

von Mathias Morscher

Sie gehören zum Rock, wie das Amen in die Kirche - auch wenn diese in der Band AC/DC wohl eher den Teufel höchstpersönlich sieht. Früher zumindest. Am Dienstag verdichtete sich das Gerüchte, die Australier würden nach über 40 Jahren Geschichte in Pension gehen. Das vermeldeten unzählige Medien in Down Under - und in der Folge weltweit -, die sich alle auf den Entertainment-Reporter Peter Ford beziehen, der in einem Interview mit dem Radio-Sender 3AW das Gerücht in die Welt posaunte.

Brian Johnson bestätigt Krankheit

Am Mittwoch meldete sich AC/DC-Frontman Brian Johnson beim britischen Telegraph und meinte, an dem Gerücht sei fast nichts dran. "Wir gehen im Mai definitiv ins Studio", zitiert das Blatt den Sänger und schreibt weiter: "Ich möchte was die Zukunft anbelangt, in keine Richtung etwas sagen. Einer der Jungs ist krank, aber dazu sage ich nichts. Er ist privat ein wunderbarerer Kerl. Wir sind seit 35 Jahren Freunde und ich schaue zu ihm hoch."

Johnson meinte auch, sie würden zum 40 Jahr Jubiläum gerne 40 Shows spielen. "Das wäre eine wundervolle Art Bye-Bye zu sagen." Dafür würde es aber noch keine Pläne geben.

Malcolm muss pausieren

Auf der offiziellen Facebook-Seite bestätigte die Band, dass Malcolm Young krank ist und pausieren wird. Dennoch will AC/DC weitermachen.

40 Jahre AC/DC im Schnelldurchlauf

31-29248I18765.jpg

31-29247I18764.jpg

31-39394I30094.jpg

474px-ACDC-Hughes-long_ago.jpg

high voltage.jpg

highway to hell.jpg

31-29249I18766.jpg

back in black.jpg

31-29253I18770.jpg

31-29256I18773.jpg

31-29250I18767.jpg

31-39390I30090.jpg

31-29254I18771.jpg

31-39393I30093.jpg

31-39392I30092.jpg

31-39395I30095.jpg

31-29257I18774.jpg

Phil Rudd

ac/dc…

31-29255I18772.jpg

Gerüchte um Band-Aus am Dienstag

Am Dienstag meinte Peter Ford, der das Gerücht in die Welt setzte, im Interview mit3AW:"Mir wurde aus vertrauenswerter Quelle mitgeteilt, dass ein Bandmitglied sehr krank und deshalb mit seiner Familie nach Australien zurückgekehrt sei."Glaubt man Ford, soll es sich dabei um den 61-jährigen Gitarristen Malcolm Young handeln. Der Reporter meinte weiter, dass ihm indirekt mitgeteilt wurde, dass "wir AC/DC nie mehr performen oder neueMusik aufnehmen sehen werden." Und das obwohl Sänger Brian Johnson erst im Februar gegenüber dem US-Radio-SenderGater 98.7meinte, ab Mai 2014 sei die Band wieder im Studio und es würde auch noch eine Tour geben, berichtete derRolling Stone. Es soll auch bereits ab 1. Mai ein Studio in Vancouver für sechs Wochen gebucht sein.

Blutgerinnsel?

Das deutschen Magazin Metal Hammer zitierte den australischen Journalisten Darryl Mason, der auf seinem Blog schreibt, er sei vor ein paar Wochen bei Proben dabei gewesen und Malcolm hätte vergessen, wie man Gitarre spiele. Schuld daran sei ein Blutgerinnsel in seinem Hirn.

Weiter bestärkt wurden die Gerüchte auch von Mark Evans, dem Sohn des ehemaligen AC/DC-Sängers Dave Evans, der twitterte: "Ja, Malcolm ist sehr krank... Keine neuen Shows oder Musik..."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.