Der bisherige Sportchef Mark Michael Nanseck bleibt bei ATV

© /AtV

Personalabbau
04/28/2016

Abpfiff für die ATV-Sportredaktion

Privatsender trennt sich von den meisten Sport-Mitarbeitern.

von Christoph Silber

Der Schlusspfiff beim von ATV übertragenen Fußball-Cup-Halbfinale von Sieger Admira gegen St. Pölten vor einer Woche war auch der für die Sportredaktion beim österreichischen Privatsender. Nach KURIER-Informationen wird man sich von acht Mitarbeitern der Sportredaktion trennen.

Lediglich deren bisheriger Leiter Mark Michael Nanseck wird ebenso an Bord des Senders bleiben können wie auch Moderatorin Elisabeth Auer, die dem Vernehmen nach als "Nachrichtensprecherin" eingestuft worden sein soll. Für die anderen laufen die Schlussminuten.

Bei ATV hieß es auf entsprechende Fragen dazu lediglich "kein Kommentar".

Die Zweitrechte von ATV am Cup sind mit dieser Saison ausgelaufen. ATV wird allerdings noch von der UEFA EURO 2016 sechs Spiele am letzten Tag der Gruppenphase übertragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.