Tauchen Sie ein in die traumhafte Welt von Wien 1900!

© Sigmund Freud Privatstiftung/Imagno/picturedesk.com Brosche J. Hoffmann, Sammlung Grubman, Foto: © Auktionshaus im Kinsky Weitere Werke: © Leopold Museum, Wien (Details)

Gewinnspiele
05/13/2019

Wien um 1900: Aufbruch in die Moderne

KURIER verlost 25 x 2 Karten für eine Sonderführung durch die Ausstellung Wien um 1900 im Leopold Museum am 07. Juni!

Die umfassende Zusammenschau "Wien um 1900: Aufbruch in die Moderne" präsentiert den Glanz und die Fülle künstlerischer und geistiger Errungenschaften einer Epoche, die geprägt war vom Aufbruch der Secessionisten bis hin zum Untergang der Monarchie und dem Tod herausragender Künstler der Wiener Moderne wie Gustav Klimt, Egon Schiele, Koloman Moser oder Otto Wagner im Jahr 1918. Neben Meisterwerken aus der Sammlung des Leopold Museum zeigt die Neupräsentation auch nationale und internationale Leihgaben, anhand derer die Gegensätzlichkeiten einer pulsierenden Zeit dargestellt werden.Die Donaumetropole war gleichermaßen die Stadt des Hochadels und der liberalen Intellektuellen, der prachtvollen Ringstraße und endloser Armenviertel, des Antisemitismus und des Zionismus, des starren Konservatismus und der einsetzenden Moderne. Diese Heterogenität spiegeln sich auch in den künstlerischen Arbeiten der Epoche wider – der Aufbruch fand in den unetrschiedlichsten Disziplinen statt , von der Malerei und den grafischen Künsten, über Literatur, Musik, Theater, Tanz und Architektur bis hin zu Medizin, Psychologie, Philosophie, Rechtslehre und Ökonomie.

Die Sonderführung findet am Freitag, 07. Juni, um 16 Uhr im Leopold Museum statt.