© Kinder- und Jugendtheater THEO

Gewinnspiele
06/26/2020

Im Kinder- und Jugendtheater THEO wird „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ gebraut

KURIER verlost 10 x 2 Karten für die Vorstellung am Sonntag, 13. September 2020.

von KURIER Marketing

Am 27. August 2020 feiert Michael Endes Umweltmärchen „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ Open-Air-Premiere im THEO. TheaterOrt für junges Publikum in Perchtoldsdorf. Ein unaussprechlicher Punsch, der Wünsche erfüllen kann, steht im Zentrum von Michael Endes modernem Zaubermärchen, das sowohl eine vergnügliche Abenteuergeschichte als auch ein brisanter, aber dabei kindgerechter Umweltkrimi ist.

Der für seine üblen Machenschaften und Umweltsünden bekannte Zauberer Professor Beelzebub Irrwitzer steht unter Druck, denn er hat sein Soll an bösen Taten noch nicht erfüllt. Dazu braucht er das Rezept für den berühmten satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch. Das bekommt er aber nur mit der Unterstützung seiner raffgierigen Tante, der Geldhexe Tyrannja Vamperl. Doch die stellt Bedingungen. Um diesem bösen Treiben Einhalt zu gebieten, überwinden der Rabe Jakob Krakel und der Kater Maurizio di Mauro ihre natürliche Feindschaft und tun sich - zumindest vorübergehend - zusammen. Ganz ohne fremde Hilfe kommen sie allerdings in ihrem Dienst an der guten Sache nicht aus... Märchenelemente und Realitätsbezug vermischen sich bei dem Theaterstück „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ in unaufdringlicher Weise und bringen Spannung und Witz hervor. Das Kinderbuch des deutschen Schriftstellers Michael Ende ist ein Zaubermärchen über Umweltzerstörung und erschien erstmals 1989 im Thienemann-Verlag. THEO-Gründerin Birgit Oswald führt bei der mittlerweile zwölften Sommerproduktion für Theaterbegeisterte von 5 bis 99 Jahren Regie. Für die Besetzung setzt sie auf bewährte Kräfte und neue Gesichter auf der Bühne des Sommerkindertheaters. Neben Victor Kautsch als Geheimer Zauberrat Professor Beelzebub Irrwitzer und Sabine Hollweck als Geldhexe Tyrannja Vamperl ist Astrid Perz als Rabe Jakob Krakel mit von der Partie. Clara Nowak übernimmt die Rolle des Katers Maurizio di Mauro und Andreas Roder wird als höllischer Gesandter Maledictus Made und als himmlischer Heiliger Silvester zu sehen sein. Die bekannte Perchtoldsdorfer Zitherspielerin Monika Kutter hat die Lieder komponiert und ist für die musikalische Einstudierung und Begleitung verantwortlich. Darüber hinaus plant Regisseurin Birgit Oswald mit Richard Prack und Patricia Rikal das Bühnenbild und mit Natalie Pedetti die Kostüme.

Die aktuellen COVID-19-Regelungen machen es möglich, für die kleinen und großen Besucher und Besucherinnen auch in diesem Sommer unterhaltsames und anspruchsvolles Theater auf die Bühne zu bringen. Unter Einhaltung aller erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen kann das Stück bei Schönwetter als Open-Air-Vorstellung im Freien stattfinden – auf dem Rondeau vor bzw. hinter dem Kulturzentrum Perchtoldsdorf. Auch bei schlechtem Wetter ist für eine Alternative gesorgt: statt im THEO-Theaterraum im Erdgeschoss können bei Regenwetter die Vorstellungen im großen Festsaal im 2. Stock des KUZ stattfinden, wo genügend Platz für das Publikum ist und die aktuellen Abstandsregeln und Vorgaben eingehalten werden können.

KURIER verlost 10 x 2 Freikarten für die Vorstellung am Sonntag, dem 13. September 2020.

Das Stück wird vom 27. August bis 27. September 2020 jeweils Donnerstag bis Sonntag um 16:30 Uhr gespielt. Alle Informationen zu den Terminen und Ermäßigungen stehen auf der Postkarte: https://theaterort.at/media/theo_postkarte_wunschpunsch_2020.pdf

Veranstaltungsort

Rondeau vor dem Kulturzentrum Perchtoldsdorf
Beatrixgasse 5a
2380 Perchtoldsdorf

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Festsaal im 2. Stock im Kulturzentrum statt.

Kartenvorverkauf Perchtoldsdorf

Karten können zum Preis von 14 Euro im InfoCenter Perchtoldsdorf, Marktplatz 10, Telefon 01/86683-400, E-Mail info@perchtoldsdorf.at oder online unter www.perchtoldsdorf.at/ticketstheo gekauft werden.

KURIER verlost 10 x 2 Karten für die Vorstellung am Sonntag, 13. September 2020.

Teilnahmeschluss ist So, der 12. Juli.

In welchem Jahr wurde Michael Endes Umweltmärchen „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ erstmals als Buch veröffentlicht?

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahmebedingungen