Greißler erfindet Bier gegen Müllverschwen­dung

Lebesnmittelverschwendung, Bier, Brot, Bäcker
Foto: Wasted Biobier

Ein Signal gegen Lebensmittelverschwendung setzt Tobias Judmaier mit seinem Brotbier.

In Wien wird jeden Tag so viel Brot weggeschmissen, wie in Graz gegessen wird: Aus diesem Grund braut der Wiener Greißler Tobias Judmaier aus altbackenen Brotresten frisches Bier, wie der ORF berichtet. Derzeit produziert Judmaier zwei Biersorten unter dem Markennamen "Wasted" mit den Namen "Semmel" (Lager) und "Kornspitz" (Cream Ale).

Gemeinsam mit dem Braumeister Rainer Mraz und dem Lebensmittel-Aktivisten David Gross will Judmaier künftig Brot aus anderen Bäckereien zusammentragen und weitere Biersorten kreieren: Das Gebäck ersetzt im Brauprozess das Malz und stammt aus Judmaiers Greißlerei Iss mich! – auf der Plattform Indiegogo möchte der Jungunternehmer 15.000 Euro sammeln, um sein Vorhaben weiter auszubauen.

Schon bisher wollte der Neo-Bierbrauer Konsumenten zum Umdenken bewegen: Mit seinem Unternehmen Iss mich! verarbeitet er Obst und Gemüse, das nicht den Handelsnormen entspricht, zu Eintöpfen und Currys.

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?