© KURIER/Deutsch Gerhard

Küchengeheimnisse
03/19/2013

Was tun mit übrig gebliebenem Eiweiß?

Wenn Sie, liebe Leser, Fragen an unsere Meisterköche haben, schicken Sie ein E-Mail an freizeit@kurier.at,

Helene Deutsch per E-Mail: Was kann ich mit übrig gebliebenem Eiweiß machen ?

Heinz Reitbauer vom Wiener Steirereck antwortet

1. Schneenockerl: 250 g Eiweiß mit 50 g Zucker aufschlagen und in Vanillemilch pochieren.

2. Salzburger Nockerl: 6 Stück Eiweiß, 100 g Zucker, 2 Dotter, 20 g Mehl, 10 g Maizena. In gebutterter und gezuckerter Auflaufform mit einem Löffel Preiselbeer- marmelade bei 200°C ca. 12 Min backen.

3. Haube für Ihren Scheiterhaufen: 250 g Eiweiß mit 100 g Zucker aufschlagen, Scheiterhaufen damit überbacken.

4. Weißer Ei-Salat: Eiweiß in ein flaches Blech lehren und dämpfen, bis es gestockt ist. Abkühlen lassen, würfelig schneiden, Ei-Salat daraus herstellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.