Genuss
14.12.2017

Das ist die beste Kaffeemaschine Österreichs

Die Konsumentenschützer haben rechtzeitig vor Weihnachten Kaffeevollautomaten getestet.

Der Testsieger schafft einen Cappuccino in einer Minute – das war Rekordzeit. Zwischen Knopfdruck und Espressogenuss liegen sogar nur 30 Sekunden. Zwölf Kaffeevollautomaten, davon neun mit Milchschaum-Automatik und drei mit Düse für manuelles Milchaufschäumen, wurden von der deutschen Stiftung Warentest auf den Prüfstand gestellt.

Mehr als 160 Liter Kaffee werden pro Kopf und Jahr in Österreich getrunken – ein großer Teil davon zu Hause. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) veröffentlicht im österreichischen Testmagazin "Konsument" in der Ausgabe 1/2018 einen neuen Testbericht über Kaffeevollautomaten. Die Preise der getesteten Kaffeemaschinen reichen von 400 bis 1690 Euro. Auch wenn sie sich deutlich im Preis, in der Handhabung und in den Funktionen unterscheiden, fast alle Modelle schaffen einen guten Espresso.

Eindeutiger Testsieger ist die J6 von Jura: Mit die Bestnote 1,9 konnte sich die J6 unter allen zwölf getesteten Kaffeevollautomaten durchsetzen. Die Konsumentenschützer unterstreichen, dass mit der J6 guter Espresso und feiner Milchschaum gelingt. Als weitere Stärken heben die Experten die vielen Einstellungsmöglichkeiten für Kaffeespezialitäten und die individuell skalierbare Espressostärke hervor. Gesehen in Österreich um 1.399 Euro.

Die vollständigen Test-Ergebnisse sind kostenpflichtig und erscheinen in der Jänner-Ausgabe des Konsumenten.