Sponsored Content 30.04.2018

„Mit Vorhandenem auskommen“ - Bio-Milch aus dem Salzburger Lungau

© Bild: Marko Mestrovic

SalzburgMilch, der WWF Österreich und Bio-Bauern aus dem Biosphärenpark Lungau ermöglichen nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur.

Warum um 5:30 Uhr aufstehen, jeden Tag? Warum unter den herausfordernden Bedingungen des Salzburger Winters Landwirtschaft auf über 1.000 Metern Seehöhe betreiben? Warum diese Hingabe?

Youtube gVtNwsR0H8w

Für einen ehrlichen Schluck Milch

Die Reine Lungau Bauern leben im östlichsten Bezirk Salzburgs, in kleinen Familienbauernhöfen mit im Schnitt nur 12 Kühen. Warum sie täglich um 5:30 ihren Tag beginnen, wissen sie genau: Sie lieben, was sie tun. Und sie lieben es, mit dem auszukommen, was die Natur zu bieten hat. Denn nur diese nachhaltige Herangehensweise in der Landwirtschaft garantiert den echten und ehrlichen Schluck Milch.

Gelebte, unverfälschte Regionalität

Der Biosphärenpark Lungau liegt auf einem Hochplateau, über 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. 60 Bergseen, ein sonniges Klima und gelebter Brauchtum zeichnen die Region aus. 365 Milchbauern sorgen für 4.231 Kühe in familiären Bauernhöfen.

Youtube alN-TjWuJlk

Die Rohmilch dieser Kühe wird täglich bei den Bauern gesammelt und tagesfrisch mit unverändertem Fettgehalt in der Molkerei zur Reinen Lungau Biosphärenmilch verarbeitet. Der gehaltvolle und naturbelassene Geschmack findet sich in allem Premium Produkten von SalzburgMilch wieder.

Reine Lungau - Milch aus dem Biosphärenpark

© Bild: SalzburgMilch GmbH

Mehr über den Biosphärenpark und die Lungauer Bauern erfahren Sie auf reine-lungau.at.

© Bild: SalzburgMilch GmbH
( Sponsored Content , SalzburgMilch ) Erstellt am 30.04.2018