Genuss
17.11.2017

Erstes Verkostungslokal eröffnet in Wien

Start-up-Gründer Andreas Höllmüller setzt in Wien-Neubau auf ein vollkommen neues Konzept: In dem Verkostungslokal Tastery können sich Gäste durch Produktneuheiten durchkosten.

Konsumenten trauen sich oft nicht Neues zu probieren: Einerseits weil sie Gewohnheitstiere sind, andererseits aus Furcht vor unnötig getätigten Ausgaben. Heute, Freitag, eröffnet Wiens erstes Verkostungslokal: Besucher können sich hier kostenlos durch Produktneuheiten kosten und diese anschließend bewerten. Das neue Geschmackserlebnis kann anschließend im angeschlossenen Café bei einer Tasse Kaffee diskutiert werden.

"Noch nie gab es die Möglichkeit, neue Geschmacksinnovationen unverbindlich und vereint an einem Ort zu probieren. Tastery soll zu einem Hot Spot für Menschen, die gern Neues kosten, Produzenten von Food-Innovationen und Gastronomen, die ihre Speisekarten vom Einheitsbrei abheben möchten, werden", erklärt Tastery-Erfinder Andreas Höllmüller.

Von Marmeladen und Chutneys über Getränke bis hin zu Spirituosen und Teigwaren: Die Produkte stammen zum großen Teil von Start-ups, regionalen Produzenten oder auch ausländischen Produzenten, die den österreichischen Markt abtesten möchten. Das Probieren erfolgt ohne Kaufzwang und Beschränkung: Die Bewertung bringen die Unternehmen auch in die Produktentwicklung ein. Falls das Produkt doch sehr gefällt, kann dennoch erworben werden. Der Start-up-Gründer glaubt daran, dass ein Besuch im Verkostungslokal Teil des Lifestyles der Wiener werden könnte.

Info: Tastery, Schottenfeldgasse 73, 1070 Wien, Dienstag bis Freitag 9 bis 19 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr, Eröffnung am 17. November 2017