So gelingen Eier Benedict zum Sonntagsfrüh­s­tück

Eggs Benedict
Foto: Getty Images/djgunner    

Das Wochenende ist da: Mit dieser Anleitung gelingen garantiert pochierte Eier und Sauce Hollandaise.

Zwei Legenden ranken sich um die Entstehung von Eier Benedict – und beide haben ihren Ursprung in New York. Charles Ranhofer, Chefkoch vom Delmonico’s Restaurant in New York, soll für seinen Gast LeGrand Benedict das üppige Frühstück erfunden haben, nachdem dieser mehr Abwechselung wünschte. In Ranhofers Kochbuch aus dem Jahr 1894 taucht das Rezept erstmals auf. Nach einer anderen Version soll Lemuel Benedict im selben Jahr im Waldorf Astoria nach der heute weltbekannten Speise gewünscht haben.

Zutaten:

2 Brioches
4 Scheiben Beinschinken oder Speck
2 pochierte Eier

2 Handvoll Jungspinat
2 EL gehackte Petersilie
15 ml Olivenöl
Saft von 1 Zitrone
Salz, Pfeffer

200 g Butter
4 EL Weißwein
Saft von 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer
3 Bio-Eier

Für die Sauce Hollandaise die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und schmelzen.

Eier trennen und Eigelb in eine Metallschüssel geben. Weißwein und eine Prise Salz hinzugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

In einem kleineren Topf Wasser erhitzen: Metallschüssel daraufstellen. Das Wasser darf nicht mehr kochen.

Während dem Erwärmen die Eimasse mit einem Schneebesen ständig weiter schlagen, bis die Sauce schaumig wird. Damit das Ei nicht gerinnt, darf das Wasser nicht zu heiß sein, und die Sauce muss ständig in Bewegung sein.

Wenn die Masse schaumig ist, die flüssige Butter sehr langsam unterrühren. Sobald die Butter eingerührt ist und die Sauce cremig ist, die Schüssel vom Herd nehmen.

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spinat, Petersilie und Olivenöl in einen hohen Messbecher geben und zu einer homogenen Paste pürieren.

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brioches halbieren und die Hälften auf einen Teller geben. Spinat-Masse auf die Hälften geben, Beinschinken (oder Speck) und pochiertes Ei draufsetzen und mit etwas Hollandaise abrunden.

Buchtipp: Morgenstund, Antonia Kögl & Benedikt Steinle, Dani Terbu & Barbara Haider, pichler Verlag

Video-Anleitung für pochierte Eier

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?