Mittagessen
08/14/2015

Schnelles Rezept: Pesto alla genovese

Was Sie heute kochen könnten? Pesto alla genovese, ein Klassiker der italienischen Küche.

von Ute Brühl

Jetzt ist das Basilikum so richtig aromatisch. Wer genug auf dem Balkon oder im Garten hat, der kann schnell ein Pesto alla genovese machen. Wichtig ist, dass die Zutaten von guter Qualität sind, besonders das Olivenöl sollte besonders fruchtig sein. Für Pesto alla genovese brauchen Sie 15 Minuten Zeit und folgende Zutaten:

500 Gramm Tagliatelle

120 g fri­sches Basilikum

2 bis 3 Knob­lauch­ze­hen

30 g Par­me­san (frisch gerieben)

30 g Peco­rino (frisch gerieben)

50 g Pinienkerne

ca. 0,4 l sehr gutes Oli­venöl (Menge muss ange­passt werden)

½ TL grobes Meersalz

Außerdem brauchen Sie: einen Mixer, einen großen Topf für die Pasta sowie eine kleine beschichtete Pfanne.

(Zutaten für vier Personen)

Das Nudelwasser auf den Herd stellen und die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne anrösten.Basilikum und Knoblauch im Mixer grob zerkleinern, danach die Pinienkerne, evl. eine Prise Muskatnuss und Käse in den Mixer, bis eine homogene Masse entsteht. Achtung: Das Ganze nicht zu schnell erhitzen, damit sich die Masse nicht zu warm wird. Nach und nach Olivenöl dazu geben.

Währenddessen die Nudeln kochen. Wer will, kann zwei, drei Esslöffel vom Nudelwasser ins Pesto geben. Fertig!

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare