Genuss
23.07.2017

Leicht wie eine Ballerina: Dieses Dessert schafft jeder

Obwohl es für die Zubereitung der Pavlova nur wenige Handgriffe braucht, sieht sie wie ein Meisterwerk der Patissierskunst aus.

Es ist leicht wie die Pavlova – das Gewicht der Torte erinnert an eine Ballerina, aussehen tut sie wie eine Wolke. Die Nationaltorte der Neuseeländer und Australier sieht man hierzulande kaum in den Vitrinen: Dabei gelingt das aus Baissermasse bestehende Dessert tatsächlich schnell und einfach. Und sie gilt zurecht als die Sommertorte, da das Baisser mit Schlagobers und Saisonfrüchten, oft mit Passionsfruchten, dekoriert wird.

Der große Unterschied zu Windgebäck besteht darin, dass die Pavlova nach dem Backen innen weich bleibt. Also einen Genuss garantiert ohne Gänsehaut, da nur die Hülle erhärtet. Damit die Masse weich bleibt, braucht es wenige Tropfen Zitronensaft und Stärke.

Auch wenn sowohl Australien als auch Neuseeland die Erfindung für sich beanspruchen, dürfte der Ursprung der Torte in Neuseeland liegen, weil ebendort das weltälteste Pavlova-Rezept im Jahr 1927 erschienen ist. Der Spruch "leicht wie die Pavlova" stammt von Herbert Sachse, dem Küchenchef des Hotels Esplanade in Perth, der das Dessert der russischen Ballerina Anna Pavlova als Hommage widmete.

Zutaten für eine kleine Tortenform (4 Portionen):
4 Eiklar
150 g Staubzucker
2 TL Stärke
1 TL Essig
Mark 1 Vanilleschote

Zimmerwarmes Eiklar so lange schlagen, bis es weiß wird. Nach und nach Zucker zugeben. Wenn sich feste Spitzen bilden und der Zucker vollkommen aufgelöst ist, Stärke, Essig und Vanille unterheben.

Im vorgeheizten Backrohr bei 130 Grad 60 Minuten backen: Entweder Sie nehmen eine Tortenform oder versuchen selbst auf Backpapier zu formen.

Nach der Backzeit auf keinen Fall das Backrohr öffnen – die Torte muss bei geschlossenem Backrohr komplett auskühlen, also zwischen einer und zwei Stunden.

Danach Obers aufmixen und den Schlag in der Mitte drapieren, darüber frische Früchte drapieren.

Tipp: Wer mag, kann zwischen Pavlova und Schlagobers Marmelade vorsichtig verstreichen.