Genuss
22.09.2017

Adieu Dining Room: Gourmet-Burger und Hotdogs im Charlie P's

Brian Patton hat seinen viel gerühmten und mit einer Haube gekürten Dining Room geschlossen: An dessen Stelle eröffnete am Mittwochabend sein bisheriges Pop-up-Lokal It's All About the Meat Baby.

2,6 Millionen Euro Umsatz und 196.000 Gäste im Jahr – Brian Patton gehört mit seinem Charlie P's, dem Brickmakers und seinen diversen Pop-up-Projekten zu den erfolgreichsten Gastronomen Österreichs. Umso mehr erstaunt, dass Patton sich dazu entschloss, seinen mit einer Haube gekürten Dining Room – ein Nebenzimmer in seinem Pub Charlie P's – Mittwochabend nach sieben Jahren für immer zu schließen. Stattdessen eröffnete er an gleicher Stelle sein kreatives Pop-up-Konzept It's All About the Meat Baby: Allen Sonnenhungringen sei gleich gesagt, der Standort am Donaukanal soll ebenso erhalten bleiben.

Achtzehn Monate lang begab sich der Gastronom in England und Irland auf die Suche nach einem Küchenchef, aber nachdem gute Köche Mangelware sind, engagierte er seine Ex-Frau Michelle Patton. Die gelernte Köchin und Brian Patton haben es schon einmal gemeinsam mit der Naked Lunch-Sandwich Bar Ende der 90er versucht. Seit Mittwoch, 20. September, servieren sie die Burger (zwischen 8,50 und 10,90 Euro) und das Pulled Pork in Wien-Alsergrund – mit einem erweiterten Angebot an irischem-amerikanischen Streetfood. So zieren jetzt auch aufgepimpte Hotdogs (6,90 Euro), authentische Buffalo Chicken Wings (9,90 Euro), Fish & Chips (12,90 Euro) und der "beste vegetarische Burger der Welt" die Speisekarte. Diesen gibt es in zwei Varianten: einmal mit einem Laibchen aus Sükartoffel, Zucchini und Karotten bzw. einem Laibchen aus roten Rüben, Linsen, Haferflocken, Knoblauch und Kräutern.

"Der Cheeseburger ist der ultimative Ausdruck des Burgers"

Das Paar will seinen Gästen den "ultimativen Cheeseburger" servieren: "Ich bin davon überzeugt, dass der Cheeseburger der ultimative Ausdruck des Burgers ist, so wie die Margherita für die Pizza", so Brian Patton. Dafür werden auch weiterhin die Buns – die Brioche-Brötchen – selbst gebacken, der Cheddar Cheese im Haus geräuchert und das 28 Tage lang abgehangene Rindfleisch aus drei verschiedenen Teilstücken täglich frisch faschiert.

Die Geschäftspartner entschieden sich für die Rinderrassen Dexter aus Donegal und Hereford aus Offaly – das Fleisch beziehen die Pattons von dem Dubliner Fleischer F.X. Buckley. Michelle Patton verbrachte den verganenen Sommer bei dem Fleischer, um sich Tipps zu holen: "Der Burger generell mag ein Trend sein. Hochwertiger Burger aber ist gekommen, um zu bleiben!"

Info: It's All About the Meat Baby, Währinger Straße 3, 1090 Wien, Montag bis Donnerstag 16 bis 2 Uhr, 16 bis 3 Uhr, Samstag 13 Uhr bis 3 Uhr, Sonntag 13 bis 1 Uhr