Genuss 08.11.2015

Lebensmittel der Woche: Apfelmus und Kompott, das ohne Zucker auskommt

. © Bild: /margouillatphotos/iStockphoto

Unser Produkt der Woche ist die Linie "efko pur" im Glas.

Früher war das Einkochen und Konservieren von Obst für den Winter fixer Arbeitsbestandteil jeder Hausfrau. Wer sich heute zwischendurch ein süßes Fruchtkompott gönnen will oder keine Zeit zum Einkochen hat, greift längst zu Fertigprodukten aus dem Supermarkt. Das geht zwar schnell, hat aber für Kalorienbewusste einen gravierenden Nachteil: Sie enthalten zu viel Zucker. Der oberösterreichische Konservenhersteller efko hat nun unter dem Namen "efko PUR" Fruchtkompotte und Apfelmus auf den Markt gebracht, die ganz ohne Zuckerzusatz oder künstliche Süßstoffe auskommen. Ausschließlich der eigene Fruchtzucker sorgt für die Süße.

Zucker-Junkies schmecken den Unterschied

Hr.Grabner02 011…
Hr.Grabner02 011 © Bild: /LangLang;Leonding
Beim Apfelmus (ausschließlich aus der Sorte Golden Delicious) schmeckt der erste Löffel tatsächlich sehr fruchtig nach Apfel. Nach mehreren Löffeln kommt allerdings das Gefühl auf, dass etwas fehlt. Der Zucker ist's und das schadet eigentlich gar nicht. Denn man beginnt darüber nachzudenken, wie abhängig man eigentlich vom Zucker ist.
…
Weniger als beim Apfelmus fällt uns der fehlende Zucker allerdings beim ebenfalls verkosteten Kirschen-Kompott auf. Die entsteinten Früchte verfügen auch ohne diesen Zusatz über die richtige Süße und der Kirschgeschmack kommt dadurch richtig zur Geltung.

Die Produkte von "efko PUR" sind im 370-Gramm-Glas erhältlich. Das Apfelmus kostet 1,09 € (Billa/Merkur), das Kirschen-Kompott 2,19 € (Merkur, Zielpunkt, Unimarkt).

( kurier.at , iteu ) Erstellt am 08.11.2015