Heuer kein Eiswein aus dem Burgenland

Eisweinlese im Kaiserstuhl
Foto: APA/dpa/Patrick Seeger Mindestens sieben Grad braucht es für Eiswein.

Wegen des zu warmen Winters gibt es heuer keinen Eiswein aus dem Burgenland, dafür wird es hochwertige Süßweine geben.

Heuer gibt es keinen Eiswein aus dem Burgenland. Grund ist der zu warme Winter. Die Trauben müssten nicht nur gefroren geerntet, sondern auch gepresst werden. Das ging heuer nicht. Weinliebhaber können sich aber immerhin über qualitativ hochwertige Süßweine aus dem Burgenland freuen. Die Süßtraubenernte fiel heuer nämlich qualitativ und auch mengenmäßig sehr gut aus, berichtete der ORF am Wochenende.

Eisweinlese im Rheingau Foto: APA/dpa/Frank Rumpenhorst Für die Eisweinproduktion – die übrigens schon seit der Antike bekannt ist – ist eine Mindesttemperatur von minus sieben Grad Celsius nötig. Diese muss aufgrund der Produktionsmethode über mehrere Stunden gewährleistet sein.

(APA / kaa) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?