Rezept: Rotes Weingartenpfir­sich-Süppchen

BUCHBESPRECHUNG!!!<br />
Sommer<br />
Die Jahreszeiten-Kochs…
Foto: Joerg Lehmann/Brandstätter Verlag Rotes Weingartenpfirsich-Süppchen

Sommerdessert für Erwachsene: Die Bitternoten stehen dem Pfirsichsüppchen ausgesprochen gut, und Schneenockerln gab’s schon lange nicht mehr.

ZUTATEN
für  4 Personen


Für das Pfirsichsüppchen:
1 Vanilleschote
500 g reife rote Weingartenpfirsiche
100 ml Wasser
3 EL Kristallzucker plus evtl. Zucker zum Nachzuckern
Saft von 1 Orange
80 ml Campari

Für die Schneenockerln:
250 ml Milch
4 Kardamomkapseln
4 Eiweiß
140 g Kristallzucker
1 Prise Salz
2 EL Mandelblättchen

Aufwand: **| Zubereitungszeit:  45 Minuten, plus Kühlzeit|
Preis: * | Kalorien: ca. 350 kcal/Person

Für das Süppchen Vanilleschote weich massieren, längs halbieren, Mark auskratzen. Pfirsiche 30 Sekunden in heißem Wasser überkochen, in kaltem Wasser abschrecken. Schälen und mit einem Messer in großen Stücken vom Kern lösen. Mit Wasser, Zucker, Vanilleschote samt ausgekratztem Mark und Orangensaft zum Kochen bringen. Ca. 5 Minuten kochen lassen. Vanilleschote herausnehmen. Süppchen mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb passieren. 3 Stunden kühlen.  Dann Campari einrühren und eventuell nochmals nachzuckern. Mandelblättchen in einer Pfanne 2 bis 3 Minuten unter häufigem Rütteln goldbraun rösten. Für die Schneenockerln Milch mit 250 ml Wasser und Kardamom auf 80°C erhitzen. Eiweiß mit einer Küchenmaschine leicht anschlagen. Zucker und Salz nach und nach dazugeben. Zu festem Schnee schlagen. Mit 2 Esslöffeln Nockerln formen, nach und nach in die heiße Milch-Wasser-Mischung geben. 3 Minuten ziehen lassen. Nockerln wenden, weitere 3 Minuten ziehen lassen. Mit einem Lochschöpfer behutsam herausheben und in die kalte Suppe einlegen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

Aus dem Buch „Die Jahreszeiten Kochschule – Sommer“,
Brandstätter Verlag, 34,90 €

TIPP:
Weingartenpfirsiche sind meist kleine, weißfleischige Früchte mit grünlicher bis rötlicher Schale. Es gibt aber auch blutrote und sonnengelbe Sorten. Reifezeit ist je nach Sorte Mitte August bis Ende September.

[email protected]

freizeit.at-button

(KURIER freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?