Genuss
24.06.2017

Rezept: Picknick

Sandwiches, Tortillas, Wraps, Nudelsalate, frische Früchte – vieles lässt sich in den Picknickkorb packen. Knackiges Brot, pikante Aufstriche und Gemüsesticks sind jedenfalls schon mal eine gute Basis.

ZUTATEN
für 4 Personen

Für das Knäckebrot:
200 g glattes Mehl
25 g weiche Butter
25 g kaltgepresstes Sesamöl
5 g Salz
65 ml Bier
1 Eiweiß zum Bestreichen
1 EL Leinsamen
1 EL geschälter Sesam

Für den Kren-Kresse-Topfen:
50 g frischer Kren
250 g cremiger Topfen (20 %)
Salz, Pfeffer
1 Tasse Gartenkresse

Für die Rote-Rüben-Creme:
200 g gekochte Rote Rüben
1 EL gekochte, geriebene Rote Rüben
1 kleine Dose gekochte weiße Bohnen (ca. 250 g Abtropfgewicht)
Salz, Chilipulver
1 TL Ras el-Hanout (Gewürzmischung)
1 unbehandelte Orange
100 ml kaltgepresstes Mandelöl

1 Fenchelknolle
1 kleiner Kohlrabi

Aufwand: **| Zubereitungszeit: 1 Stunde|
Preis: * | Kalorien: ca. 340 kcal/Person

Für das Knäckebrot Mehl, Butter, Öl, Salz und Bier mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln, 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Ofen auf 180°C Umluft (200°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Teig mit einer Nudelmaschine bis zur Stufe 3 (bei einer Nudelmaschine mit 9 Stufen) ausrollen, in ca. 7x5 cm große Stücke schneiden. Mit ein wenig Eiweiß bestreichen, mit Leinsamen und Sesam bestreuen. Auf ein Backblech legen, ca. 15 Minuten backen, herausnehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.
Für den Kren-Kresse-Topfen Kren schälen und fein reiben. Mit Topfen mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kresse abschneiden und über den Aufstrich streuen.
Für die Rote-Rüben-Creme die Rüben in 1-2 cm große Stücke schneiden. Bohnen abseihen und in einen Standmixer geben. Rüben dazugeben und mit Salz, Chili, Ras el-Hanout, Orangenabrieb und -saft, Mandelöl und ca. 60 ml Wasser zu einer feinen Creme mixen. Mit den geriebenen Rüben garnieren.
Fenchel und Kohlrabi putzen, Kohlrabi schälen, beide in 1 cm breite Sticks schneiden, 10 Minuten in kaltes Wasser legen, gut abtropfen lassen.

Aus dem Buch „Die Jahreszeitenkochschule -–Sommer“, Brandstätter Verlag, 34,90 €

TIPP: Das Wichtigste für Picknicks im Grünen sind Kühlakkus. Ab Mai und bis in den Herbst hinein empfiehlt es sich, immer einige davon im Tiefkühler vorrätig zu haben.

heidi.strobl@kurier.at