Rezept: Granatapfel-Sprizz & Schafkäse Röllchen

…
Foto: STUDIO EISING/FOOD PHOTO & VIDEO/ZS VERLAG Aus dem Buch „Apero & Co“, ZS Verlag

Die leuchtend roten Kerne des Granatapfels bereichern die heimische Winterküche nicht nur optisch, sondern auch mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen. Und auch im Glas machen sie sich gut.

APERITIF
für  2-4 Personen

Für den Granatapfel Sprizz (2-4 Gläser)
2 Granatäpfel
4 cl Granatapfellikör
Eiswürfel
4 cl Tonic Water
120 ml Prosecco
2 Stiele Minze

Für 12 Strudelröllchen
½ Bund Minze
1 Jungzwiebel
2 eingelegte grüne Pfefferoni
200 g Schafkäse (Feta)
1 Ei
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
2 EL Butter
100 g Strudelteig (aus dem Kühlregal)

Aufwand: ** | Zubereitungszeit:  30 Minuten|
Preis: ** | Kalorien: ca. 270 kcal/Person (bei 4 Personen)

Für die Strudelröllchen die Minzblättchen abzupfen und fein hacken. Zwiebel putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Pfefferoni abtropfen lassen, in kleine Würfel schneiden. Käse mit einer Gabel sehr fein zerdrücken und gut mit Minze, Zwiebel, Pfefferoni und Ei verrühren. Mit Paprikapulver würzen.
Backrohr auf 200°C vorheizen. Butter zerlassen. Den Strudelteig ausrollen und je zwei Teigblätter aufeinanderlegen. Die Teigblätter in 12 etwa gleich große Stücke schneiden. Mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Jeweils etwas Schafkäsemasse längs auf die Teigstücke setzen. Die Seiten nach innen klappen und die Teigstücke aufrollen. Die Röllchen mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit der restlichen Butter bestreichen. Im Ofen 12 bis 15 Minuten goldbraun backen.

Für den Drink die Granatäpfel halbieren und drei Hälften vorsichtig auspressen. Die Kerne der vierten Hälfte vorsichtig auslösen. Den Saft mit dem Granatapfellikör verrühren und in mit Eiswürfeln gefüllte Gläser geben. Mit Tonic und Prosecco auffüllen. Mit Granatapfelkernen und Minze servieren.
 
Aus dem Buch „Apero & Co“, ZS Verlag, 14,99  €

Tipp: Granatäpfel haben jetzt Hochsaison, die Frucht sollte sich beim Kauf prall anfühlen, die Schale glatt bis leicht wachsig.

heidi.strobl@kurier.at

freizeit.at-button

(KURIER freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?