Genuss 15.04.2017

Rezept: Flammkuchen mit Spargel

BUCHBESPRECHUNG!! Rückfragehinweis: Mag. Catharina Rosenauer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit E-Mail: catharina.rosena… © Bild: Benedikt Steinle/Pichler Verlag

Eier, Schinken und Lamm sind schon eingekauft, was fehlt, ist noch eine feine vegetarische Ergänzung? Bei uns gibt’s heuer diesen schnell gemachten Flammkuchen.

ZUTATEN
für 2 Flammkuchen

250 ml Sauerrahm
80 g Ziegen-Camembert
6 Stangen grüner Spargel
2 Flammkuchenböden (entweder fertig oder selbstgemacht – siehe Tipp)
2 kleine Schalotten
2 Jungzwiebeln
1 möglichst kleiner, zarter Zucchino
1 Handvoll Kresse
Saft einer halben Zitrone

Aufwand: *| Zubereitungszeit: 30 Minuten|
Preis: * | Kalorien: ca. 450 kcal/Flammkuchen

Backrohr auf 250°C erhitzen. Den Spargel im unteren Drittel schälen, dann in kurze Stücke schneiden. Holzige Enden ggf. entfernen. Den Zucchino waschen, die Kappen wegschneiden, die Frucht in dünne Scheiben schneiden. Schalotten schälen, Jungzwiebeln putzen, beides in Ringe schneiden. Sauerrahm mit Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Flammkuchenteig mit Sauerrahm bestreichen. Zucchino, Spargel, Jungzwiebeln und den Camembert in groben Stücken darauf verteilen. Schalottenringe drüberstreuen, nochmals pfeffern.
5-7 Minuten im heißen Ofen backen. Mit Kresse bestreuen und sofort servieren.

Aus dem Buch „Morgenstund", Pichler Verlag, 24,90 €

TIPP:
Aus 250 g glattem Mehl, 1 Prise Trockenhefe, Salz und ca. 1/8 l warmem Wasser kann man Flammkuchenteig ganz einfach selber machen. Kurz rasten lassen, dünn auswalken.

heidi.strobl@kurier.at

( kurier.at ) Erstellt am 15.04.2017