Rezept: Earl Grey Cantuccini mit Mandeln

…
Foto: FRECHVERLAG Aus dem Buch „Backen mit Tee“, Topp-Verlag

Die italienischen Klassiker sind zeitlos, sie passen in die Fastenzeit genauso wie zu Festtagen, zu Tee genauso wie zu süßem Wein. Bei luftdichter Lagerung halten sie mehrere Wochen.

ZUTATEN
für  ca. 35 Stück

200 g ganze Mandeln
180 g glattes Weizenmehl
150 g Feinkristallzucker
½ TL Backpulver
2 Eier (M)
1 Teebeutel Earl Grey

Aufwand: * | Zubereitungszeit:  1 Stunde|
Preis: * | Kalorien: ca. 75 kcal/Stück
 

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Etwa die Hälfte der Mandeln grob hacken.
Mehl, Zucker, Backpulver sowie die ganzen und gehackten Mandeln in einer Schüssel vermengen. Die Eier in einer zweiten Schüssel verquirlen, dann zum Mehl-Mandel-Gemisch geben und gut verkneten. Einen Teebeutel Earl Grey aufschneiden und den Inhalt unter den Teig mischen.
Den Teig zu zwei 3 bis 5 cm dicken Teigrollen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit ein wenig Zucker bestreuen und ca. 15 Minuten im Ofen vorbacken.
Die Teigrollen aus dem Ofen nehmen und sofort mit einem scharfen Messer schräg in Scheiben schneiden. Vorsichtig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und bei 150 °C nacheinander nochmals 20 – 30 Minuten knusprig backen.

Aus dem Buch „Backen mit Tee“, Topp-Verlag, 16,50 €

Tipp: Dieses und viele feine, süße Rezepte finden Sie in Barbara Katzenbergers foodblog: www.bakingbarbarine.at

[email protected]

freizeit.at-button

(KURIER freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?