© Jeff Mangione

Schwacher Standort
08/09/2013

Haya Molcho schließt Neni im Zweiten

Haya Molcho begründet Schließung mit zu guter Auftragslage für Supermarkt.

Haya Molcho – die urbane Wiener Gastronomin – schließt laut falstaff.at ihr Lokal Neni im Zweiten im "Design Tower" in der Leopoldstadt. Damit gehe diese Episode nach drei Jahren zu Ende, am 24. September werde im Parterre des Sofitel-Hotels in der Wiener Praterstraße dann stattdessen das Steakhouse El Gaucho eröffnen, das bisher über Filialen in Graz und Baden bei Wien verfügte.

"Man muss auch Sachen loslassen können, und deshalb haben wir uns von unserem süßen Baby getrennt", wurde Haya Molcho zitiert. Das Abstoßen des Standorts aufgrund der schwachen Frequenz räumte die Promi-Köchin nicht ein. Vielmehr sei der Grund das steigende Engagement für die eigene Produktlinie beim Lebensmittelhändler Spar: "Bisher haben wir 300 Filialen beliefert. Heute habe ich den neuen Auftrag für 1.000 Filialen unterschrieben. Daher haben wir uns vor einem Monat schon entschlossen, ein Restaurant zu schließen." Es hätte vier Angebote für den Standort gegeben, schließlich habe man sich für El Gaucho des Gastronomen Franz Grossauer entschieden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare