Genuss
11.04.2012

Die Steirer kommen nach Wien

Kürbiskernöl, Schilcher und deftige Schmankerln – vier Tage lang bittet der steirische Frühling auf den Rathausplatz.

Von der viel gepriesenen steirischen Gastfreundschaft kann man sich ab 12. April wieder im Steiermark-Dorf am Wiener Rathausplatz überzeugen. Bereits zum 16. Mal zeigt sich das grünste Bundesland Österreichs hier von seiner besten Seite und präsentiert kulinarische Köstlichkeiten vom Ausseer Saibling bis hin zu süßen Zirbenkugeln, ebenso wie viel Musik und jede Menge Brauchtum.Heuer wird zudem auch Geburtstag gefeiert: Das Symbol der Steiermark, das grüne Herz, wird nämlich 40 Jahre alt. Mit großer Lebkuchenherz-Torte, zünftigen Geburtstagsständchen und eigens kreierten Herzweinen wird dieser Festtag am Samstagnachmittag (ab 17 Uhr) ausgiebig begangen.Bei dem beliebten Event sind jährlich bereits 150.000 Besucher zu Gast – darunter nicht nur in der Hauptstadt lebende Steirer, sondern auch viele Wiener, die gerne einmal ihre Tracht ausführen. Rund 750 steirische Anbieter und Gastgeber bevölkern dabei noch bis Sonntag die Innenstadt: Mit von der Partie sind unter anderem Bergführer, Hoteliers, Weinbauern und Gastronomen. Bei der feierlichen Eröffnung am Donnerstag wird die amtierende „Zirkusprinzessin“ der Seefestspiele Stubenberg sowie eine Abordnung der Seer für musikalische Unterhaltung sorgen. In der Steirer-Kuchl werden täglich um die Mittagszeit regionale Schmankerln zubereitet. Und junge Besucher können in dem temporären Dorf beispielsweise Hufeisen werfen, Trettraktor fahren oder Rebenherzen binden. Am Freitag (17 Uhr) steht dann der steirische Apfel im Mittelpunkt von Geschicklichkeitsspielen. Seinen Ausklang findet der „Frühling“ am Sonntag mit einer besonderen Mitmach-Aktion. Mit eigens gestalteten Herz-Glocken wird vorab die Alpine Ski WM 2013 eingeläutet (15 Uhr).

INFO: 12. 4. 11 bis 22 Uhr; 13. & 14. 4.10 bis 22 Uhr und am 15. 4. 9 bis 19 Uhr, auf dem Rathausplatz, Eintritt frei

Weiterführende Links