Schlumberger-Bar eröffnet in München

Schlumberger, München, neue Bar
Foto: Schlumberger

Das österreichische Traditionsunternehmen wagt sich nach München vor und will die Deutschen mit österreichischen Schmankerl in eine neue Pop-up-Bar locken.

Die traditionelle Sektkellerei Schlumberger hat im vergangenen Jahr 177,5 Millionen Euro umgesetzt – das Unternehmen produziert zwischen 6 und 7 Millionen Flaschen Sekt im Jahr.

Schlumberger, München, neue Bar Foto: Schlumberger Im Jubiläumsjahr möchte die österreichische Traditionsmarke, die zu 90 Prozent der niederländischen Sastre gehört, ihren Fokus auf das Auslandsgeschäft legen und erhofft sich ein 20-prozentiges Wachstum am deutschen Markt – dem weltgrößten Schaumwein-Markt. Mit einer Pop-up-Bar will das Unternehmen ab Mitte Oktober in München auf sich aufmerksam machen: Gemeinsam mit dem Münchner Gastronomen Christoph Kiening wurde ein Konzept ausgearbeitet, das neben Sprudel mit österreichischen Schmankerl überzeugen soll. Schlumberger-Vorstandsvorsitzender Eduard Kranebitter: "Die erklärte Mission des Perlwerks ist es nicht nur, die Marke Schlumberger näher zum Konsumenten zu bringen. Es gilt, das Produkt Schaumwein mit allen Sinnen erlebbar zu machen, und ein Erlebnis ist Sekt längst nicht nur als Aperitif. Viel zu selten wird sein ganzes Potential genutzt, als perfekter Speisebegleiter zum Beispiel."

Schlumberger, München, neue Bar Foto: Schlumberger Zur Speise- und Getränkekarte, stilecht mit Münchner Preisen: 0,1 Liter Schaumwein wird 6,50 Euro kosten, Flaschen für Daheim kann man ab 13,50 Euro mitnehmen. Und dass Sekt durchaus zu Gulasch, Kaiserschmarrn und Sachertorte passt, sollen die Deutschen bald selber testen können. Ab 10 Uhr gibt klassische Kaffee-Spezialitäten und sonntags einen ausgiebigen Sekt-Brunch.

Das Konzept von Pop-up-Bars ist für das Unternehmen nicht neu, in Wien gab es bereits erfolgreiche temporäre Standorte – der KURIER berichtete. Bei Erfolg kann sich Schlumberger weitere Pop-up-Bars in seinem wichtigsten Exportmarkt (derzeit ein Export-Anteil von 33 Prozent) vorstellen.

Info: Schlumberger Pop-up-Bar, Perlwerk, Müllerstraße 42, 80469 München, Montag bis Samstag 10 bis 1 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr (ab Mitte Oktober bis Jänner 2018)

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?