© Steven-Freeman

Bristol
02/18/2017

Schnell sein: So reservieren Sie im Edel-Japaner Nobu

Die Reservierungs-Hotline für das Pop-up-Restaurant Nobu ist eröffnet.

von Anita Kattinger

Die spezielle Fusion von japanischer und südamerikanischer Küche begeistert weltweit tausende Gäste des Restaurants Nobu. Wie der KURIER bereits berichtete, poppt die amerikanische Restaurantkette von 9. bis 18. März im Wiener Bristol auf. Jetzt gab das Bristol Details zu Speisekarte und Reservierungen bekannt, die per Mail oder Anruf vorgenommen werden können.

Das Pop-up-Restaurant wird ein Lunch-Menü und zwei Dinner-Menüs anbieten sowie ein "Before Opera"-Menü: Auf der Karte wird unter anderem das Yellowtail Sashimi mit Jalapenos, Kabeljau mit Yuzo-Miso und Wagyu-Setaks mit peruanischer Anticucho-Sauce stehen. Für die Zubereitung der Speisen zeichnet sich das Nobu in Budapest verantwortlich.

Hier ein kleiner Überblick über bekannte Gerichte des Edel-Japaners:

Nobu, BRistol, Wien

Nobu, Bristol, Wien

Nobu, Bristol, Wien

Nobu, Bristol, Wien

Nobu, Wien, Bristol

Nobu, Bristol, Wien

Bristol, Nobu, Wien

Nobu, Bristol, Wien

Nobu, Bristol, Wien

Bristol, Wien, Nobu

Drei Jahre haben die Verhandlungsgespräche zwischen Matthias Winkler und Starkoch Nobuyuki Matsuhisa gedauert, bis dieser sein Einverständnis zu einer Kooperation gab. Seit mehr als fünf Jahren gehört das Ringstraßen-Hotel zur Sacher-Hotelgruppe und wird von Winkler und seiner Ehefrau Alexandra geleitet.

Info: Bristol, Kärntner Ring 1, 1010 Wien, Reservierungen Pop-up Nobu: restaurant.bristol@luxurycollection.com, Tel.: +43/01/51516553

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.