© Mato Johannik

freizeit
04/23/2014

Trends: Romy 2014

Liska ist Fashionpartner der Jubiläums-ROMY 2014. Das kleine feine Modehaus mit Adressen am Graben und am Hohen Markt ist eine Wiener Institution und zählt zu den absoluten Topadressen Österreichs. Liska steht für exquisite Exklusivität, modernes internationales Flair und das Beste vom Besten in Sachen Mode, Pelz und Accessoires.

von Isabella Klausnitzer

Wer trägt was, wer trägt wen, wer ist die Schönste auf dem roten Teppich?" Egal, ob Oscar oder ROMY – das sind wohl die wichtigsten Fragen jedes glamourösen Red-Carpet-Events. Ein Highlight hier schon vorweg – heute Abend modisch todsicher im Mittelpunkt: Die ROMY-Hostessen in atemberaubenden Kreationen von Romain Brau für Liska. Asymmetrisch mit riesiger Eyecatcher-Schleife. Die Farbe: Kirschrot. Romain ließ sich für den Look der 16 ROMY-Girls übrigens von Marilyn Monroe inspirieren, Romy wird ihm das hoffentlich nachsehen. Zu sehen heute Abend bei der großen Gala in der Wiener Hofburg, live ab 21:15 Uhr auf ORF2. Die modischen ROMY-Highlights präsentieren wir am 3. Mai in der freizeit.

Liskas Dreamteam

Seit Oktober 2013 bringen zwei neue Designer Schwung ins Liska-Designstudio: Der Stuttgarter Chris Seibold ist Damenschneidermeister, Herrenschneidermeister und Kürschnermeister und werkt als „Vor Ort“-Designer, alles mit höchster fachlicher Kompetenz. Romain Brau ist mit seinem unkonventionellen Zugang zu Pelz für die „Haute Fourrure“ verantwortlich. Sein Ziel: die Marke Liska – beste Pelze, höchste Qualität, perfekte Verarbeitung bis ins kleinste Detail – auch international noch stärker zu positionieren.

Monsieur Brau (r.) ist übrigens hinreißend charmant mit einer beneidenswerten tizianroten Lockenmähne. Auch im Bild: Liskas PR- und Marketing- Spezialistin Birgit Seiwald ist seit Jahren für Image, Werbung, Corporate Identity, aber auch Trendscouting verantwortlich und eine der profundesten Kennerinnen der nationalen und internationalen Modeszene.

Mann mit Stil

Der neue Liska-Designer Romain Brau, 30, ist gebürtiger Franzose und hat an der renommierten Modeakademie in Antwerpen studiert. Brau arbeitete u. a. für Véronique Branquinho und Daniel Swarovski, hat seit 2010 sein eigenes Label und ist Co-Gründer des Conceptstores Ra in Antwerpen. Stilistisch inspiriert von Dandys, dem dekadenten Stil von Ludwig XIV. und dem Wechselspiel aus Androgyn & Maskulin. Für Liska entwirft Brau seit 2013 „Haute Fourrure by Romain Brau.

www.romainbrau.com

7 Fragen an Romain Brau

Dein Modestil? „Experimental Dandy“.

Deine Stilikonen? Marchesa Luisa Casati (Anfang des 20. Jhs. umschwärmte Erbin, Muse, Kunstmäzenin, Modeikone und High-Society-Lady, Anm.). Und: Ich bin besessen von Ludwig XIV., seine Kleider waren raffiniert und sehr aufwendig, wahre Kunst.

Wen würdest du gerne einkleiden? Meine Mutter, Björk und Marina Abramovich. Auf keinen Fall Lady Gaga! Als die mal bei mir angefragt hat, hab ich ihr gesagt, sie soll sich ja nie mehr melden.

Best dressed Mann? Popstar Wijman aus Hong Kong hat einen großartigen Stil und stylemäßig keine Berührungsängste.

Best dressed Frau? Natalie Portman. Sie wirkt immer frisch und unkompliziert und doch sehr elegant und classy.

Ärgster Stil-Fauxpas? Diese grässlichen Chanel- Sneakers, die nur an 17-jährigen Topmodels gut aussehen. Sneakers soll man wirklich nur zum Laufen anziehen! Ansonsten halten Sie sich bitte an Ferragamo, Dior und Manolo Blahnik, meine Damen.

Perfektes Red-Carpet- Dressing? Ich liebe Rodarte, sie haben die Abendmode revolutioniert!

Family Affair

Robert Liskas Vater Michael eröffnete 1948 in der Kumpfgasse seine erste Fellhandlung und Kürschnerei. Heute ist Liska eines der erfolgreichsten Pelzhäuser der Welt. Robert Liska hat in den USA studiert und ist mit der Kunstexpertin Sylvie verheiratet. Mittlerweile ist auch Sohn Aron (31), Absolvent der Business School der City University London, sehr erfolgreich im Haus tätig.

Luxus auf 600 m²

Der Flagshipstore Liska am Graben bietet auf drei Etagen und 600 m² ein Gesamtkunstwerk aus Design, Mode und Architektur. Der Leitspruch „Nur das Beste vom Besten“ zieht sich durch das Multilabel- Angebot aus Designermode, Pelzkollektionen und Accessoires. What to find: u. a. internationale Luxusbrands wie Saint Laurent, Fendi oder Givenchy und österreichische Designer wie Petar Petrov. Demnächst wird das Stammhaus des Familienbetriebs Liska am Hohen Markt nach Plänen von Liska-Lieblingsarchitekt Adolf Krischanitz umgestaltet, wobei Werkstätte und Designstudio mehr Beachtung bekommen und auch für Kunden einsehbar werden.

Wien 1, Graben 12 und Hoher Markt 8

2 Filialen am Flughafen Wien (Gate G und Gate D)

McArthur Glen Designer Outlet Salzburg (für Schnäppchenjäger)

www.liskafashion.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.