© asos

freizeit
04/03/2014

Trends: Blumen boomen

Die Mode steht wieder in Blüte und morgen ist Muttertag. Da liegt Florales quasi auf der Hand. Im Fashion-, Beauty- und Interiorbereich hat Flower Power Hochsaison. Jetzt blüht es überall – schnell pflücken!

von Isabella Klausnitzer

IN VOLLER BLÜTE
Blumenprints werden jede Saison neu interpretiert. Diesen Sommer ist die in London lebende Designerin Mary Katrantzou die Starfloristin unter den Modemachern. Ihre Babydollkleider mit Stick mustern, Rüschen und von Hand zu Blüten stilisierten Bändern und Schmucksteinen wirken wie kunstvolle Bouquets. Superschön: die Farbkombination aus Fliederlila und zartem Hortensienblautürkis.

BLUMENMANN
Gucci-Sommerkollektion 2014. Mode für Männer. Made in Italy. Mit vielen Blumen in düsteren Farben. Gewöhnungsbedürftig, so ein Aufzug im bunten Anzug. Und nicht unbedingt etwas für Funktionsmodeträger. Nicht einmal zum Muttertag.

Frisch von der Wiese...

✿ Ob exotische oder Alpenblume – das modische Blütenmeer ist heuer vielfältig wie die Natur.

✿ Süßliche Farben kontrastieren mit Dunklem, die modischen Sommerblumenprints haben oft etwas Düsteres und unterscheiden sich wenig von den „Winter Florals“ der letzten Saison.

✿ Aktuelle Blumenprints brauchen aufwendige Schnitte und spannenden Materialmix.

✿ Hip sind Blütenstickereien und zu Blüten stilisierte Schmucksteine und Bänder, z.B. Mary Katrantzou und Miss Lillys Hats.

✿ Durcheinandermixen: Große & kleine Blumenmuster in denselben Farben oder verschiedenen Größen & Farben.

✿ Hippie-Accessoires in der Schublade lassen. Blumen sprechen für sich.

✿ Nur Sweet Seventeens dürfen Wallemähne tragen, „welkere“ Semester kämmen sleek und schlicht, kleine Köpfe sind sowieso trendiger.

✿ Dezentes Make-up: Der Look braucht Frische und Glow. Etwas Gloss, Mascara, Cremerouge, dazu Schimmerpuder und ein blumiges Parfum.

Blumen im Büro? Ja, aber klassisch kombiniert mit unifarbenem Basicteil.

Mix it!
Blumenmuster dürfen auch untereinander kombiniert werden, so lange sie in der Farbrichtung harmonieren. Auf Accessoires wird verzichtet, Haare sind völlig „ungestylt“ gestylt. „Dolce Vita“-Brillen mit Blumenmusterrahmen von Dolce & Gabbana, gedacht für Mütter (größerer Rahmen) und Töchter (zartere Cateye-Form) oder von Asos (Bild).

Mamma Mia

WÜNSCH ICH MIR ...
Frühstück ans Bett, mit liebevoll handbelegten Brötchen. Wär doch mal ’ne
Idee ... und zur Jause eine fette Cremetorte mit Blumenschmuck. Und dann bin ich aufgewacht.

BLUMENGRÜßE
Wir suchen in Papeterien, am Flohmarkt, in Bastelgeschäften nach altmodisch geblümten Kuverts.

BLUMENSCHMUCK
Jetzt begleiten uns romantische Blumenkreationen im Haar nicht nur auf Hochzeiten, sondern auch auf Gartenpartys oder Festivals. Vera Böhnisch bezaubert mit einem Kopfschmuck von Miss Lillys Hats, der nie verblüht.
www.misslillyshats.com

Fragen an Ihre Mutter, ...

✿ Wie hast du Papa kennen gelernt?

✿ Wer war deine größte Liebe?

✿ Was war deine größte Enttäuschung?

✿ Wenn du keine Kinder gehabt hättest ...?

✿ Was würdest du an mir ändern, wenn du einen Wunsch frei hättest?

✿ Was wolltest du immer schon mit mir unternehmen?

✿ Wolltest du irgendwann einmal abhauen und zumindest für eine Woche alles hinter dir lassen?

Duftstoff

AUFG'MASCHERLT
Skulptural, surreal, konzeptuell, avantgardistisch – Viktor & Rolf zählen mit ihren Kollektionen zu den Ausnahmeerscheinungen im Fashionbusiness. Jetzt haben die holländischen Designer ihr zweites Parfum herausgebracht: „Bonbon“ heißt es und duftet, no na, nach Karamell, Mandarine, Orange und Orangenblüten, Pfirsich, Jasmin und würzigen Holznoten. Ein Hingucker: der pinkfarbene Flakon in Viktor & Rolf-typischer Schleifenform.

Auffällig verpackt. Viktor & Rolfs Vorliebe für Schleifen ist unübersehbar.

ZART & GRÜN
Leicht und unbeschwert. Hellgrüne Düfte verbreiten einen Hauch von Frühling.

SPRITZIGER KLASSIKER
Können Sie sich noch an „Calyx“ erinnern? War auch mal mein Lieblingsparfum, bis es mir von einer „besten“ Freundin duftmäßig geklaut wurde. Den fruchtigen Parfumklassiker aus den 1980ern hat Clinique grade neu aufgelegt. Der Duftcocktail aus Grapefruit, Mango, Passionsfrucht, Mandarine und Guave begeistert nach wie vor. Immer noch cool: der gerippte Milchglasflakon.

EMOTION IM FLAKON
Zarte Farbe, starker Inhalt. Große Gefühle packt Humiecki & Graef in schlichte Glasfläschchen – die Düfte des deutschen Nischenparfumeurs sind von Emotionen wie Sehnsucht, Wut oder Zufriedenheit inspiriert. Interessant.

Hochkarätig

    SANFTE SOMMERBRISE
    Von ungezwungenem „Dolce Vita“, eleganten Strandschönheiten und dem Jadegrün des Meers ließ sich Bottega-Veneta-Kreativdirektor Tomas Maier für sein neuestes Parfum inspirieren. „Essence Aromatique“ duftet frisch-floral nach italienischer Bergamotte, Koriander, türkischer Rose und indonesischem Patschuli. Benissimo!

    Strandschönheit Nine d'Urso, Tochter von Inès de la Fressange, wirbt für „Essence Aromatique“.

      BLUMIG & FRUCHTIG
      Frühlingshafter Frischekick für liebgewonnene florale Parfumfavoriten.

      MARC STREUT UNS BLUMEN
      Auch Marc Jacobs hat einem seiner floralen Parfumklassiker eine sommerliche Note verpasst: Die „Daisy Delight“-Edition überrascht mit einem Bouquet aus sonnengeküssten Quittenblüten, Iris und Apfel.

      DUFTENDE TROPEN
      Für ihre neueste Sisley-Kreation ließ sich Isabelle d’Ornano von der Duftwelt des Tropenwalds inspirieren. „Eau Tropicale“ soll – mit Bergamotte, Ingwer, Tuberose, Veilchen, Moschus, Patschuli und Zedern die Atmosphäre nach einem Regenguss einfangen.

      FLORALE FANTASIEN
      Bubblegum-rosa Eau de Toilette im roséfarbenen Vintage-Flakon, dessen weiß-goldener Verschluss an einen Art-Déco-Lampenschirm erinnert. Hammerschönes Design für „Prada Candy Florale“, die jüngste Duftkreation aus dem Hause Prada, deren Karamell-, Benzoe- und Moschusnoten um das üppige Aroma der Cosmosblume bereichert wurden. Mit dieser spielt auch „Candy“-Girl Léa Seydoux kokett, fotografiert von Steven Meisel. Very sexy, very Sixties, very untypisch für Prada. Aber Miuccia liebt es, uns immer wieder zu überraschen.

      Schönheitskönigin

      NATALIE BLÜHT AUF
      Nachdem sie sich in letzter Zeit – Ausnahme: die beiden „Thor“-Filme –babypausenbedingt rar gemacht hat, freuen wir uns umso mehr über Natalie Portmans Comeback als „Miss Dior“. Fotomagier Tim Walker hat sie für den „Blooming Bouquet“-Duft als Femme Parisienne in Szene gesetzt. Die traumhafte Couturerobe aus duftigem, mit Blütenblättern besticktem Chiffon ist von Raf Simons und dem legendären „Miss Dior“-Kleid von Monsieur Dior aus dem Jahr 1949 nachempfunden. Der Rock gebauscht wie eine frisch erblühte Pfingstrose (meine Lieblingsblume!), deren sinnliches Aroma den Duft ausmacht. Dazu ein Bouquet aus Aprikose, Pfirsich und Mandarinenessenz aus Sizilien, mmmhh, on adore Dior!

      Klare Formen, verspielte Details. Der „Blooming Bouquet“-Flakon mit der klassischen „Miss Dior“-Schleife.

      In voller Blüte. Natalie Portman betört als verführerische Femme Parisienne

      eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

      Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

      Jederzeit und überall top-informiert

      Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.