© Birgitta Heiskel

freizeit
08/25/2014

Kinderleicht: Gebratene Forelle

Zutaten: 1 frische Forelle Butter, Öl, Salz, 1 Zitrone, 2 Knoblauchzehen, Mehl Du brauchst: 1 beschichtete Pfanne, 15 Minuten

von Heidi Strobl

1. Wasche die Forelle, tupfe sie trocken. Beträufle sie mit ein wenig Zitronensaft, salze sie innen und außen.

2. Erhitze je 1 EL Butter und Öl in einer Pfanne. Tauche die Forelle beidseitig in Mehl, lege sie ins heiße Fett.

3. Brate sie auf beiden Seiten bei milder Hitze ca. 5 Minuten. Brate die Knoblauchzehen mit, wenn sie braun werden, stecke sie in den Fischbauch. *)

4. Lege den Fisch auf einen Teller, beträufle ihn mit dem Fett aus der Pfanne. Zum Zerlegen ziehe die Flossen samt der kleinen Gräten heraus. Mache in der Mitte längs einen Schnitt, löse das Rücken- und das Bauchfilet von der Hauptgräte ab. Ziehe die Hauptgräte samt Kopf ab, übrig bleiben die beiden Filets von der zweiten Seite.

*) Hier lass dir helfen.

Kann ich die Haut mitessen?

LILLI WEISS ES: Ja, klar. Die sollte jetzt schön knusprig gebraten sein und sehr gut schmecken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.