freizeit | Heidi Strobls Rezept der Woche
12.08.2018

Rezept: Dorade im Weinblatt

In tropischen Ländern verwendet man Bananenblätter, um Lebensmittel darin schonend zu garen. Große Weinblätter sind zwar viel dünner, eignen sich aber auch gut dafür.

ZUTATEN
für  4 Personen


2 frische Doraden (à ca. 500 g, küchenfertig)
3 EL 7-Gewürze-Pulver (siehe Tipp)
Salz
8-12 frische oder eingelegte Weinblätter
frisches, grünes Olivenöl

Den Backofengrill auf die höchste Stufe stellen oder den Grill anheizen.
Die Doraden innen und außen waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer ein Rautenmuster in die Haut ritzen. Mit dem 7-Gewürze-Pulver und mit wenig Salz einreiben. Fest in die Weinblätter wickeln (eingelegte Weinblätter vorher trocken tupfen).
Die Fische auf ein Backblech legen, mit etwas Öl beträufeln und 20 bis 30 Minuten (je nach Größe) grillen. Erst bei Tisch auswickeln, ev. noch salzen und mit Olivenöl beträufeln.
Dazu passt Fladenbrot oder Reis mit Pinienkernen.
 
Aus dem Buch „SOUQ“, ZS Verlag, 25,70 €

Aufwand: * | Zubereitungszeit: 30 Minuten
Preis: ** | Kalorien: ca. 250 kcal/Person (ohne Beilage)

TIPP: Das 7-Gewürze-Pulver ist eine Gewürzmischung, die vor allem in Syrien und im Libanon verwendet wird. Sie enthält schwarzen und weißen Pfeffer, Piment, Koriander, Zimt, Ingwer,
 Muskatnuss, Gewürznelken.

heidi.strobl@kurier.at