© Bassermann/Karl Newedel

freizeit
04/05/2014

Heidi Strobls Rezept der Woche

Kräuter und Blüten pflücke ich nur an geschützten Plätzen, dann brauche ich sie nicht zu waschen, und ihr Aroma bleibt voll erhalten.

von Heidi Strobl

ZUTATEN
für 4 Personen

10 Dolden Holunderblüten
½ Bund Zitronenverbene
½ Bund Zitronenmelisse
½ Bund Minze
110 g Zucker
Saft von 1 Zitrone
450 ml Weißwein
5 Blätter Gelatine

Aufwand: ** / Zubereitungszeit: 20 Minuten, plus Gefrierzeit / Preis: * / Kalorien: ca. 200 kcal/Person

Holunderblüten abzupfen, Kräuter grob hacken. Beides mit Zucker, Zitronensaft und 250 ml Wein bei Zimmertemperatur 6 Stunden ziehen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Blüten-Kräuter-Ansatz durch ein Sieb seihen.
Den restlichen Wein erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und mit 80 ml Wasser in den Blüten-Kräuter-Ansatz rühren. Das Ganze in die Eismaschine geben und nach Geräteangabe gefrieren. Wenn Sie keine Eismaschine haben, geben Sie die Masse in eine flache Form und stellen Sie sie ins Gefrierfach. Alle 30 Minuten mit einer Gabel durchrühren, bis die Masse gefroren ist.

Aus dem Buch „Holunder, Erdbeere & Rhabarber“, Bassermann Inspiration, 15,50 €

Mehr Holler-Rezepte finden Sie unter: fraeulein-klein.blogspot.co.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.