© AT Verlag

freizeit
10/27/2014

Heidi Strobls Rezept der Woche: Snapper auf Zitronengras

Die Beilagen und Gewürze erfordern einen Besuch im Asia-Laden, der Fisch hingegen könnte auch ein heimischer sein: ein schöner großer Zander oder ein Karpfen.

von Heidi Strobl

ZUTATEN
für 2 Personen
2 Stängel Zitronengras, leicht zerstoßen
1 ganzer Snapper (700 g), Haut auf beiden Seiten schräg eingeritzt
Olivenöl
Meersalz, schwarzer Pfeffer
1 milde, rote Chili, fein geschnitten
100 g Bohnensprossen
100 g grüne Mango, fein geschnitten
30 g Minzeblätter
3 Jungzwiebel, fein geschnitten
Limettenspalten

Für das Palmzucker-Dressing:
50 g dunkler Palmzucker, fein gerieben
1 EL Fischsauce
1 EL Limettensaft
6 Kaffirlimettenblätter, fein geschnitten
1 kleine rote Chili, gehackt

Aufwand: * | Zubereitungszeit: 45 Minuten | Preis: *** | Kalorien: ca. 350 kcal/Portion

Backrohr auf 200°C aufheizen. Aus Backpapier zwei Rechtecke schneiden (30 x 40 cm) und diese übereinander auf ein Backblech legen. Drei Ecken einklappen, sodass ein Umschlag entsteht. Die vierte Seite offen lassen. Zitronengras und Fisch in den Umschlag schieben, mit etwas Öl beträufeln, salzen und pfeffern. Die vierte Ecke des Papiers umklappen, den Umschlag verschließen. Im Ofen 30-35 Minuten backen, bis der Fisch durchgegart ist. Chili, Bohnensprossen, Mango, Minze und Zwiebeln vermischen. Für das Dressing alle Zutaten verrühren. Den Fisch aus dem Ofen nehmen, vorsichtig das Päckchen öffnen und den Dampf entweichen lassen. Dann den Mangosalat auf dem Fisch verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Zum Schluss mit Limettenspalten garnieren.

Aus dem Buch „Die neuen Klassiker“ von Donna Hay, AT Verlag, 41,10 €

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.