© Brandstätter Verlag

Heidi Strobls Rezept der Woche: Gefüllte Rösti
02/28/2015

Heidi Strobls Rezept der Woche: Gefüllte Rösti

Unter der knusprigen Blätterteighaube bleibt das Gemüse schön saftig und aromatisch, statt Karotten könnte man auch Lauch oder Fenchel verwenden.

von Heidi Strobl

.

ZUTATEN für 4 Personen

Für die beiden Rösti: 2 große Ditta-Erdäpfel Salz Pfeffer 1 Eiweiß Olivenöl zum Braten

Für die Füllung: 2 große Karotten 1 TL Butter Salz 150 ml Gemüsefond ½ EL Kümmel weißer Pfeffer

Für den Guss: 1 Ei 1 Eidotter 2 EL Sauerrahm 2 EL gehacktes Karottengrün (alternativ Petersilie, Dille, Kerbel) Salz, Muskat 1 EL Mehl

Für die Kruste: 2 Stück Blätterteig (Durchmesser 17 cm) 1 verquirltes Ei

Für die Schnittlauchsauce: 1 Becher Sauerrahm 1 Bund Schnittlauch

Aufwand: ** | Zubereitungszeit: 90 Minuten | Preis: * | Kalorien: ca. 400 kcal/Person

Erdäpfel schälen und in feine Streifen hobeln oder schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen, 3 Minuten abgedeckt stehen lassen, ausdrücken, bis sie gut trocken sind. Olivenöl in einer kleinen (ca. 15 cm Durchmesser) beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Erdäpfelmasse gleichmäßig 4–6 mm hoch darin verteilen, Oberfläche glatt drücken, bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten, wenden, weitere 5 Minuten braten. Rösti auf einen mit Kuchenpapier ausgelegten Teller gleiten lassen. Zweites Rösti ebenso zubereiten. Für die Füllung Karotten schälen und in 5 mm kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, Karotten sanft andünsten, leicht salzen. Fond angießen, Kümmel hacken, dazugeben, köcheln lassen, bis die Karotten bissfest sind. Abseihen, in eine Schüssel geben. Für den Guss alle Zutaten miteinander vermischen. Zu den leicht ausgekühlten Karotten geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Zwei Pfannen mit Backpapier auslegen, beide Rösti leicht hineindrücken. Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Den Rand des Blätterteigs mit verquirltem Ei bestreichen und je ein Teigstück mit der bestrichenen Seite nach unten auf ein Rösti legen. Überstehende Enden des Blätterteigs unter das Rösti klappen und leicht andrücken. Oberfläche mit Ei bestreichen, im heißen Ofen 15–20 Minuten backen. Nach 5 Minuten Backzeit Temperatur auf 175 °C reduzieren. Für die Schnittlauchsauce Schnittlauch fein schneiden, mit dem Sauerrahm verrühren. Rösti nach dem Backen etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem scharfen Messer wie Tortenstücke teilen, Schnittlauchsauce dazu reichen. Dazu: knackiger Salat.

Aus dem Buch „Vegetarische Sommerküche“ von Paul Ivic, Brandstätter Verlag, 25 €

Mehr vegetarische Rezepte finden Sie unter: www.esskultur.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.