© Tag Heuer

freizeit
06/13/2014

Fußball-Zeit

Jede Sekunde zählt - besonders am Ende eines Spiels. Cristiano Ronaldo schätzt als neuer Tag Heuer Botschafter Präzision und Perfektion - jetzt auch am Handgelenk.

von Florentina Welley

Was haben Filmschauspieler Leonardo DiCaprio, Cameron Diaz, WTA-Tennismeisterin Maria Sharapova, Fomel-1-Weltmeister Jenson Button, Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier und die vollständige Besatzung des America's-Cup-Siegers Oracle Team USA mit dem zweimaligen Ballon-d'Or-Preisträger Cristiano Ronaldo gemeinsam? Der Stürmer von Real Madrid und Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft bei der aktuellen Weltmeisterschaft in Brasilien, folgt als neues Tag Heuer Testimonial diesen Prominenten nach. Nicht so schnell wie am Ball war er bei der Auswahl seines Chronographen. „Das hier ist mein Favorit, er ist der schönste.“ Dann wechselt er doch zu einem anderen Favoriten unter den Uhren – „und der hier auch“. Welche Uhr sucht er sich schließlich aus?

TAG Heuer - Behind the Scenes with Ronaldo

Wer die Wahl hat ...

... hat bereits 466.653 Aufrufe im hochgeladenen YouTube-Video, das zeigt, wie sich Ronaldo zwischen 3 Tag Heuer Chronographen nicht entscheiden kann. Auch sein kleiner Sohn ist dabei keine Hilfe. Schließlich wird er den Carrera Calibre 1887 Chronograph wählen. „Alles ist schließlich eine Frage von Zeit und Schnelligkeit“ sagt CR7, der teuersten Fußballspieler der Geschichte. „In der allerletzten Sekunde Tore zu schießen verändert alles. Es entscheidet zwischen Erfolg und Untergang, zwischen Sieg und Niederlage.“ Cristiano Ronaldo selbst strebt nach Perfektion, fordert sich selbst stärker als jeden anderen in seiner Disziplin. Das verbindet ihn mit der Uhrenmarke. Sport ist Teil der Tag-Heuer-Tradition, bei der dieselben Werte gelten, die auch der Mann mit dem ganz eigenen Fußball-Stil als Motto hat: Selbstmotivation und Disziplin, die eigenen Grenzen überwinden, niemals aufgeben – auch das macht ihn zum Time-Changer. „Als ich 1997 den Beschluss fasste mit meiner Familie aus Madeira weg zum Sportclub Portugal zu gehen und 2003 zu Manchester United wechselte, waren das exakt die Momente, in denen sich mein Schicksal änderte. Dabei war ich damals noch so jung, fast ein Bub,“ sagt Ronaldo über die wichtigsten Sekunden seines Lebens.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.