Einfache Sprache
26.02.2018

Woraus bestehen Chicken Nuggets?

Von der Umwelt-Organisation Global 2000 und dem Verein für Konsumentenschutz wurden Chicken Nuggets getestet. Man wollte herausfinden, wo sie herkommen, wie sie hergestellt werden und welche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Chicken Nuggets sind praktisch, wenn man nicht viel Zeit zum Kochen hat, weil sie schnell fertig sind. Aber wie werden sie hergestellt und wo kommen sie her? Die Umwelt-Organisation Global 2000 und der Verein für Konsumentenschutz haben das getestet. Der Verein für Konsumentenschutz wird auch VKI genannt, er ist für den Schutz von Käufern zuständig.

Produktion und Herstellung Der Test hat ergeben, dass Chicken Nuggets hauptsächlich Fleisch vom Muskelgewebe von Hühnern enthalten. Aber auch ein Teil der Haut von Hühnern wird mitverarbeitet. Bei der Herstellung werden etwa haselnussgroße Fleischstücke mit Salz gewürzt und in die Form von Nuggets gepresst.

3 der getesteten Produkte bestehen zum Großteil aus Skelett-Muskulatur. Die Produkte sind von den Marken Jeden Tag, Spar und Gutknecht. Sie wurden mit „Sehr gut“ bewertet. Chicken Nuggets, bei denen Fleisch sehr stark zerkleinert war, wurden mit „weniger zufriedenstellend“ bewertet. Davon waren die Chicken Nuggets von Hofer, die Marke clever von Billa und Merkur, die Marke S-Budget von Interspar und Iglo bei Billa und Merkur betroffen. Nur bei den Marken Spar und Hubers wurde österreichisches Hühnerfleisch für das Herstellen der Nuggets verwendet.

Das Fleisch wurde auch auf Fipronil untersucht. Das ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel, das oft in Hühnerställen eingesetzt wird. Dieses konnte in keinem Produkt nachgewiesen werden. Am besten wurden bei dem Test die Chicken Nuggets von den Marken „Jeden Tag“ und Spar bewertet. Der VKI und Global 2000 fordern, dass die Herkunft von verarbeitetem Fleisch für die Käufer leichter zu erkennen sein soll.

Fettanteil Es wurde außerdem getestet, wie viel Fett die Chicken Nuggets enthalten. Außerdem wurde getestet, wie viel Salz in den Chicken Nuggets enthalten ist. Die Produkte wurden bei dem Test nach dem Ampel-System bewertet.

Die meisten Produkte wurden mit orange bewertet, das bedeutet „mittelmäßig“. Nur bei den Chicken Nuggets von der Marke „Jeden Tag“ war der Fettanteil im grünen Bereich. Bei Chicken Nuggets der Marke Gutknecht war viel zu viel Salz enthalten. Beim Geschmacks-Test waren alle Tester der Meinung, dass Nuggets aus der Pfanne besser schmecken, als Nuggets aus dem Ofen.

Preisunterschiede Am teuersten waren die Bio-Chicken Nuggets mit etwa 23 Euro pro Kilo. Andere Nuggets kosten pro Kilo von 4 bis 10 Euro. Interessant ist auch: Bei Hofer wurden in einer Packung Chicken Nuggets mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen gefunden. Das Hühnerfleisch ist sogar aus verschiedenen Ländern gekommen.

Der vollständige Test erscheint in der März-Ausgabe von der Zeitschrift Konsument.