Einfache Sprache
11.12.2017

Wieder ein gefährliches Feuer in Kalifornien

Zurzeit gibt es ein riesiges Feuer in den USA im Bundesstaat Kalifornien. Es ist auch schon jemand gestorben.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Bundesstaat Kalifornien in den USA
gibt es seit letzter Woche ein riesiges Feuer.
Das Feuer breitet sich auch immer weiter aus.
Über 200 000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.
Bei der Flucht ist eine ältere Frau gestorben.
Die ältere Frau ist nicht durch das Feuer gestorben,
sondern sie wollte mit ihrem Auto vor dem Feuer flüchten
und hatte dabei einen Unfall .
500 Häuser sind bisher niedergebrannt.
Das Feuer hat sich bis Los Angeles verbreitet.

In dem Gebiet gibt es viele starke Winde,
die das Feuer immer wieder weiter anfachen
und weiterverbreiten.
Eigentlich hätte es in Kalifornien um diese Zeit
schon längst regnen sollen.
Es ist dort aber im Moment ungewöhnlich warm.
Mehrere 1000 Feuerwehr-Leute sind zurzeit
in dem Gebiet im Einsatz.
Nach Angaben von den Behörden sind über
260 Quadrat-Kilometer Fläche abgebrannt.

Im Oktober 2017 gab es bereits ein
riesiges Feuer in Kalifornien.
Damals sind 44 Menschen gestorben
und über 100 000 Menschen sind vor dem Feuer geflohen.