Einfache Sprache
12.02.2018

Wie ist es, mit Demenz zu leben?

Ein neu entwickelter Helm verändert das Sehen, Hören und Sprechen. So ähnlich könnte sich die Krankheit Demenz anfühlen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Forscher einer Hochschule in London haben einen Helm entwickelt,
der zeigt, wie Menschen mit Demenz die Welt erleben.
Demenz ist eine Krankheit, die häufig im Alter auftritt.
Man erkennt Personen nicht mehr,
die einem schon viele Jahre bekannt sind.
Man vergisst viele Wörter und findet sich
nur schwer in seiner Umgebung zurecht.

Der neue Helm sieht aus wie eine Maske, die den ganzen Kopf umhüllt.
Er verändert das Sehen, Hören und das Sprechen.
In dem Helm ist ein Mikrofon, dass zufällig Wörter auslässt.
Darum verstehen einen andere Menschen schwer.
Der Helm erschwert einem auch das Hören und Sehen.

Das alles erleben Menschen mit Demenz jeden Tag.
Die Forscher haben den Helm entwickelt,
damit man nachvollziehen kann,
was Menschen mit Demenz durchmachen müssen.