Eine Babykatze gähnt

© Getty Images/iStockphoto/Foonia/istockphoto.com

WERBUNG
10/12/2016

Wer länger gähnt, ist schlauer

Amerikanische Forscher haben herausgefunden: Je länger jemand gähnt, umso schlauer ist er.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Das Gehirn von Menschen ist größer als von allen anderen Lebewesen,
und es arbeitet ständig.

Amerikanische Forscher haben bei einer Untersuchung
Folgendes herausgefunden:
Je länger man gähnt, umso schlauer ist man.
Die Forscher haben bei der Untersuchung
Videos von gähnenden Tieren ausgewertet.
Insgesamt haben sie 29 Säugetiere beim Gähnen beobachtet.

Menschen gähnen durchschnittlich 6,5 Sekunden.
Afrikanische Elefanten gähnen etwas mehr als 6 Sekunden.
Sie haben ähnlich viele Gehirn-Zellen wie wir Menschen.
Mäuse sind nicht so intelligent wie Elefanten oder Menschen.
Sie gähnen daher nur 1,5 Sekunden.

Gähnen hat einen Grund
Die Forscher vermuten, dass Menschen nicht nur
aus Müdigkeit und Langeweile gähnen.
Sie glauben, dass es die Durchblutung vom Gehirn verbessert
und es gleichzeitig kühlt.
Wenn ein Gehirn besonders leistungsfähig ist, braucht es
nämlich viel frische Luft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.