Einfache Sprache
09.11.2016

Was ist mit Raoul Wallenberg passiert?

Raoul Wallenberg hat im 2. Weltkrieg viele Juden gerettet. Bis heute weiß niemand, was mit ihm passiert ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im 2. Weltkrieg wurden sehr viele Juden ermordet.
Die Ermordung von jüdischen Menschen
wird auch Holocaust genannt.
Raoul Wallenberg, ein junger Mann aus Schweden
rettete viele ungarische Juden vor dem Holocaust.
Im Jahr 1945 kam er selber in sowjetische Gefangenschaft
und war seitdem verschwunden.
Schweden erklärte ihn nun offiziell für tot.

Als Todes-Datum wählte die schwedische Steuer-Behörde
den 31. Juli 1952.
Pia Gustafsson ist von der schwedischen Finanz-Behörde.
Sie sagt, sie mussten ein Datum wählen,
dass mindestens 5 Jahre nach dem Verschwinden
von Raoul Wallenberg liegt.
Und es gibt Hinweise, dass er bis Ende Juli 1947
noch gelebt hat.
Es ist allerdings bekannt, dass Raoul Wallenberg
den 31. Juli 1947 nicht überlebt hat.

Der Fall ist für die Behörden nun beendet.
Bis heute weiß aber niemand,
was mit ihm passiert ist.
Warum Raoul Wallenberg festgenommen wurde,
weiß ist auch nicht bekannt.
Auch über den Ort, den Zeitpunkt und die Ursache
seines Todes, gibt es keine Informationen.
Im Frühling hat ein Familien-Mitglied von Wallenberg
eine offizielle Sterbe-Urkunde beantragt.
Die schwedischen Behörden legten eine Frist fest
von 6 Monaten und gaben eine Such-Anzeige auf.
Niemand meldete sich.
Deshalb wurde Raoul Wallenberg jetzt für tot erklärt.