Einfache Sprache
19.06.2017

Wal mit 2 Köpfen gefangen

Fischer haben einen Schweinswal mit 2 Köpfen gefangen.

Link zum Original-KURIER-Artikel
Fischer in der Nordsee haben einen Schweinswal
mit 2 Köpfen gefangen.
Es sind die ersten bekannten
siamesischen Zwillinge von den Schweinswalen.
Siamesische Zwillinge nennt man es,
wenn 2 Lebewesen seit der Geburt
miteinander verbunden sind.

Der Wal ist 70 Zentimeter lang
und 6 Kilogramm schwer.
Der Wal war aber schon tot.
Die Fischer haben den 2-köpfigen Wal
wieder zurück ins Meer geworfen.
Sie hatten nämlich Angst,
mit dem Fangen von diesem besonderen Wal
gegen das Gesetz zu verstoßen.

Vorher haben sie noch Bilder
von dem Wal gemacht.
Diese haben sie den Forschern vom
Naturhistorischen Museum zur Verfügung gestellt.

Die Forscher denken, dass der Wal
schon kurz nach der Geburt gestorben ist,
weil er ein Problem mit der Rückenflosse hatte.
Die Rückenflossen brauchen Wale zum Schwimmen.