Robert Almer, Austria Wien

© /Strecha

WERBUNG
02/24/2016

Viele Austria-Zuschauer können sich wieder freuen

Robert Almer ist wieder zurück.

Seit Dienstag, den 23. Februar 2016 ist Robert Almer
wieder zurück im Tor.
Robert Almer spielt in der österreichischen National-Mannschaft
und beim Verein „Austria Wien“.
Robert Almer ist nach einer Knie-Verletzung wieder gesund.

Klaus Lindenberger hat bei dem Testspiel zugesehen.
Er ist der Tormann-Trainer beim Österreichischen-Fußball-Bund, ÖFB.
Klaus Lindenberger sagt, dass Robert Almer schon sehr gut ist.

Wenn Robert Almer weiter so gut spielt,
wird er bei den Länderspielen gegen Albanien und die Türkei dabei sein.
Dann kann er auch im Trainings-Lager in Stegersbach dabei sein.

Robert Almer hat wieder richtig Spaß.
Das merkten auch seine Leute beim Training.
Nach der Trainings-Spielzeit war für ihn noch nicht Schluss.
Er trainierte noch mit dem Tormann-Trainer Franz Gruber weiter.
Robert Almer selber sagt,
dass er keine Schmerzen mehr im Knie spürt und sich wohl fühlt.
Seine Frau Dominique und Tochter Juna-Eloise waren auch dabei.
Auch Trainer Torsten Fink ist zufrieden mit der Leistung von Robert Almer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.