© APA/HANS PUNZ

WERBUNG
05/27/2016

Van der Bellen bedroht

Mord-Drohungen gegen den neuen Bundes-Präsidenten Alexander Van der Bellen wurden auf der Facebook-Seite vom FPÖ-Chef, Heinz-Christian Strache, veröffentlicht.


Link zum Original-KURIER-Artikel

Wegen den Mord-Drohungen gegen Alexander Van der Bellen
von einigen FPÖ-Wählern
wird dieser jetzt von einer Polizei-Sonder-Einheit beschützt.
Die Polizei-Sonder-Einheit nennt sich „Cobra“.

Auf der Facebook-Seite von Heinz-Christian-Strache,
wurde die Wohn-Adresse
von Alexander Van der Bellen veröffentlicht.
Derjenige der die Wohn-Adresse von Van der Bellen veröffentlicht hat,
hat auch zu Anschlägen dort aufgerufen.
Das bereitet vielen Menschen Sorge,
denn in einer Demokratie
sollten Politiker nicht um ihr Leben fürchten müssen!

Nach den Leuten die die Mord-Drohungen veröffentlicht haben
wird bereits gesucht, damit sie angemessen
bestraft werden können.

Der Chef von der Partei FPÖ, Heinz-Christian Strache,
löschte einige Veröffentlichungen
und hat zur Ruhe und zur Mäßigung aufgerufen.



eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.