Einfache Sprache
24.11.2017

Über 1000 Flüchtlinge in Italien gerettet

In Italien wurden über 1000 Flüchtlinge aus dem Meer gerettet.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Italien wurden sehr viele Flüchtlinge
aus dem Meer gerettet.
Es waren über 1000 Menschen in
10 Schlauchbooten und
einem Holzboot am Meer unterwegs.
Es ist sehr gefährlich, mit so kleinen Booten
am offenen Meer unterwegs zu sein.

Eine Organisation arbeitet daran, den Menschen in Lybien
sichere Räume anzubieten.
In Lybien herrscht seit Jahren Krieg.

Die Flüchtlinge sollen aber nur vorübergehend
in den sicheren Bereichen bleiben dürfen.
Sie sollen so lange bleiben dürfen,
bis eine Lösung gefunden wurde,
wie man die Flüchtlinge gesund
in ihr Heimatsland zurückbringen kann.